Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Kraftstoffe: Flexibel tanken mit Ethanol

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marktübersicht  

Flexibel tanken mit Ethanol

05.07.2007, 13:03 Uhr | mid, t-online.de

Saab 9-3 Cabrio BioPower (Foto: Saab)Saab 9-3 Cabrio BioPower (Foto: Saab) Noch spielt Bio-Ethanol als Kraftstoff für Pkw in Deutschland nur eine kleine Rolle. Doch das könnte sich bald ändern. Denn die Befeuerung des Ottomotors mit dem aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellten Alkohol bietet bei geringem technischen und finanziellen Aufwand viele Vorteile.#

XL-Foto-Show Saab 9-3 Facelift
XL-Foto-Show Saab 9-3 BioPower
Ethanol-Saab BioPower für alle 9-3-Modelle
Foto-Show Volvo V70 Multi-Fuel

Rectangle Auto

Verbesserte CO2-Bilanz
Beim Einsatz von Bio-Ethanol verbessert sich die CO2-Bilanz des Fahrzeugs um bis zu 80 Prozent, da bei der Verbrennung nur so viel des Klimagases frei wird, wie die Rohstoffpflanzen während des Wachstums gespeichert haben. Allerdings wird kein reiner Alkohol getankt, sondern eine Mischung aus 85 Prozent Bio-Ethanol und 15 Prozent Benzin, der so genannte E85-Kraftstoff.

Leistungsspritze E85
Wegen der hohen Klopffestigkeit des Kraftstoffs steigt die Motorleistung um bis zu 20 Prozent. Und trotz des noch im Aufbau befindlichen Tankstellennetzes - zurzeit gibt es bundesweit rund 100 Bio-Ethanol-Zapfsäulen - bleibt das Fahrzeug immer mobil, denn der Motor verträgt auch konventionelles Benzin. Zudem kann der Fahrer bei den Tankkosten sparen: Der Alkohol kostet pro Liter nur knapp 90 Cent, dafür entsteht jedoch ein Mehrverbrauch von rund 30 Prozent gegenüber dem Einsatz von Superbenzin. Im Jahr sind so bei durchschnittlicher Fahrleistung und konsequentem Einsatz des Alkohol-Sprits 150 Euro bis 200 Euro Ersparnis drin.

Alternative Antriebe I: Der Hybrid
Hybrid-Zukunft: Bald Diesel-Hybrid?
Alternative Antriebe II: Die Brennstoffzelle
Alternative Antriebe III: Das Erdgasauto
Alternative Antriebe IV: Biokraftstoffe
Alternative Antriebe IV: Elektroautos

Ford bietet den Focus "Flexifuel" an
In Deutschland setzt vor allem Ford auf die "grüne" Alternative Alkohol. Für jeweils 300 Euro Aufpreis lassen sich der Focus und der Kompakt-Van C-Max als so genannte "Flexifuel"-Modelle bestellen. Als Antrieb dient ein unter anderem an Ventilen und Motormanagement modifizierter 1,8-Liter-Benzinmotor mit 125 PS. Der Focus FFV ist als Limousine ab 18.525 Euro zu haben, als Kombi kostet er 19.425 Euro. Die Preisliste des C-Max FFV startet bei 19.875 Euro. Im Frühjahr 2008 sollen Ethanol-Versionen des neuen Mittelklässlers Mondeo und der Vans S-Max und Galaxy die Palette ergänzen.

Aktuelle Meldungen Autogramm
XL-Foto-Show Volvo S40/V50 Facelift
XL-Foto-Show Volvo C30
XL-Foto-Show Volvo XC60 Concept
Autos in Videos Neue Modelle in bewegten Bildern

Volvo C30 und S40
Konzerntochter Volvo bietet den kompakten S40 ebenfalls als "Flexifuel"-Modell an. Der Aufpreis gegenüber dem Benziner liegt bei rund 400 Euro. Zum Einsatz kommt dort der selbe Motor wie beim auf der gleichen technischen Basis stehenden Ford Focus. Die Preisliste startet bei den Schweden bei 23.500 Euro. Ebenfalls erhältlich ist die Kombiversion V50 für 25.320 Euro. Auch das neue Kompaktmodell Volvo C30 gibt es mit Alkohol-Antrieb: Der sportliche Viersitzer kostet ab 21.050 Euro.

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Großer Erfolg in Schweden: Saab
Als dritte Marke bietet Saab in Deutschland Ethanol-Versionen seiner Limousinen und Kombis an. Auf dem Heimatmarkt Schweden wählen 90 Prozent der Saab-Kunden ein alkoholgetriebenes Fahrzeug. In Deutschland sind gegen 1000 Euro Aufpreis "Bio Power"-Versionen von Limousine und Kombi des oberen Mittelklässlers Saab 9-5 erhältlich. Mit bis zu 210 PS Leistung sind sie die stärksten verfügbaren Ethanol-Modelle hierzulande. Der Einstiegspreis liegt bei 32.900 Euro; dafür gibt es die Limousine mit 180 PS. Ab dem Herbst wird auch die Mittelklassebaureihe Saab 9-3 mit Ethanolantrieb lieferbar sein, darunter auch die Cabrioversion.

Schadstoffe Das pusten Autos aus dem Auspuff
Plakettenfinder Welche Plakette bekommt mein Auto?
XL-Foto-Show Eco-Tuning: Mehr Leistung, weniger Verbrauch
Verbrauchsrechner Diesel oder Benziner - jetzt mit CO2-Angabe
Filter-Nachrüstung Die Partikelminderungsstufen
XL-Foto-Show Neue Schilder für Umweltzonen
Forum Was halten Sie von der Plakettenverordnung?

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal