Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

SUV: Porsche schließt Diesel-Technik für Cayenne nicht mehr aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Antrieb  

Dieselt es bald im Porsche-SUV?

19.03.2007, 10:30 Uhr | dpa, T-Online, t-online.de

Porsche Cayenne (Foto: Porsche)Porsche Cayenne (Foto: Porsche) Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche rückt nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" ein Stück von seiner strikten Ablehnung der Dieseltechnik ab. Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hat bisher stets erklärt, dass für Porsche ein Diesel nicht in Frage kommt. Zuletzt hatte Wiedeking angekündigt, bis zum Ende des Jahrzehnts einen sparsamen Cayenne mit Hybrid-Motor auf den Markt zu bringen.#

XL-Foto-Show Porsche Cayenne Facelift
Verbrauchsrechner Diesel oder Benziner - jetzt mit CO2-Angabe
Kohlendioxidausstoß So schneiden die deutschen Bestseller ab
Kohlendioxidausstoß Die schlimmsten deutschen Sünder
Kohlendioxidausstoß So schneiden die Marken ab

Rectangle Auto

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Ein Porsche Cayenne mit Diesel?
Vor dem Hintergrund der Klimadiskussion und der hohen Emissionswerte der Porsche-Modelle hat Entwicklungschef Wolfgang Dürheimer nicht mehr ausgeschlossen, dass auch Porsche ein Diesel-Aggregat anbieten könnte, schreibt die "Wirtschaftswoche". Dem Blatt sagte Dürheimer: "Bei einem SUV würde sich ein Dieselantrieb sicher am ehesten anbieten. Unsere Kunden würden dann aber eine Porsche- typische Motorisierung mit einem leistungsstarken Diesel erwarten."

Grafik Treibhausgase aus dem Auspuff
EU-Kommission 130 Gramm bis 2012
CO2-Sünder aus Deutschland? Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Hintergrund Das ist die CO2-Verpflichtung

Mindestens ein V8 müsste es sein
Porsche könne aber nicht einen Vier- oder Sechszylinder anbieten, sondern müssen schon mit einem drehmomentstarken V8 einsteigen, zitiert die "Wirtschaftswoche" Dürheimer weiter. Die Nutzung des Zwölfzylinder-Diesels von Audi im Cayenne ist laut Dürheimer nicht möglich, weil der Motor zu schwer sei. 50 oder gar 60 Kilo mehr Gewicht auf der Vorderachse würden die Agilität des Cayenne beeinträchtigen. Außerdem wäre der Verbrauchsvorteil gegenüber dem Benziner nicht mehr so groß.

XL-Foto-Show Audi Q7 V12 TDI
Aktuelle Meldungen Autogramm

Diesel bleibt vorerst nur eine Möglichkeit
Zugleich machte der Entwicklungschef der Stuttgarter Sportwagenbauer klar, dass es derzeit kein Projekt mit Dieselmotoren bei Porsche gäbe. "Für Porsche mit seinen relativ kleine Produktionsstückzahlen lohnt es sich einfach nicht, einen Antrieb nur für eine Region anzubieten," betonte Entwicklungschef Wolfgang Dürheimer im Interview mit der "Wirtschaftswoche". Es dürfe nicht außer Acht gelassen werden, dass sich der Diesel bisher nur in Europa verkaufen lasse.

Filter-Nachrüstung Die Partikelminderungsstufen
XL-Foto-Show Neue Schilder für Umweltzonen
Forum Was halten Sie von der Plakettenverordnung?

Porsche wartet ab
Dürheimer räumte trotzdem ein, dass die Dieseltechnik auch für den Hersteller Porsche, der bislang ausschließlich Benzin-Motoren einbaut, von Interesse ist. "Wir schauen im Rahmen der Wettbewerbsbeobachtung regelmäßig und mit sehr wachem Auge auf diese Technik", sagte Dürheimer dem Magazin.

Le Mans 2006 Audi holt sich die Pole
XL-Foto-Show Diesel-Renner
Top Ten Diesel-Benziner-Vergleich
Auf einen Blick Die rentabelsten Diesel
Kostenrechner Diesel oder Benziner?

Es gibt schon Rennwagen mit Diesel
Dass Sportwagen und Dieselantrieb keinen Gegensatz mehr darstellen müssen, hat Audi letztes Jahr gezeigt. Der Audi R10 mit 650 PS und 1100 Newtonmetern Drehmoment aus seinem 5,5 Liter großen Selbstzünder gewann das prestigeträchtige 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2006 gegen die Konkurrenz mit Ottomotoren.

Peugeot 908 HDi FAP (Foto: Peugeot)Peugeot 908 HDi FAP (Foto: Peugeot) Auch Peugeot will mitmischen
Auch die Franzosen, Vorreiter der sauberen Diesel, haben nun ein V12-Triebwerk konstruiert, das ebenfalls einen Hubraum von 5,5 Litern hat und nach Werksangaben auf etwa 700 PS und mehr als 1200 Newtonmeter Drehmoment kommen soll. Das wäre einer der stärksten Diesel aller Zeiten - mit dem 908 HDi FAP möchte Peugeot in diesem Jahr in Le Mans antreten.

Seite weiterempfehlen

Feelgreen.de Treibhauseffekt

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal