Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Klimadebatte in Autobranche: Auch Ferrari plant Hybridantrieb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klimadebatte  

Auch Ferrari will ein Modell mit Hybridantrieb

04.12.2007, 15:10 Uhr | AFP

Ferrari Millechili: Kommt er als Hybrid?  (Foto: Ferrari)Ferrari Millechili: Kommt er als Hybrid? (Foto: Ferrari) Der Sportwagen-Hersteller Ferrari will künftig auch ein umweltfreundliches Modell mit Hybrid-Motor bauen. "Eine Hybrid-Lösung wird kommen", sagte Ferrari-Generaldirektor Amedeo Felisa der Fachzeitschrift "auto motor und sport" laut einem am Dienstag veröffentlichten Interview.#

Foto-Show 60 Jahre Ferrari
Foto-Show Porsche Cayenne Hybrid
Alternative Antriebe: Der Hybrid



Neue Technik, weniger Verbrauch
Neben der Hybridtechnik, bei der ein Elektromotor und ein mit Sprit betriebener Motor kombiniert werden, soll bei Ferrari die Optimierung der Motorentechnik zu weniger Verbrauch führen. Künftig solle jedes Modell verbrauchsärmer als sein Vorgänger sein. Auf die Nutzung von Dieselmotoren wolle Ferrari verzichten.

Foto-Show Ferrari Pininfarina P4/5
Foto-Show Ferrari Enzo
Foto-Show Ferrari 599 GTB
Aktuelle Meldungen Autogramm



Verkauf läuft weiter gut
Keinen Einfluss hat die Klimadebatte laut dem Ferrari-Generaldirektor auf den Verkauf der Ferraris. So geht der italienische Hersteller davon aus, in diesem Jahr seinen Absatz um fünf Prozent von 5.700 auf 6.000 Sportwagen zu steigern. Kommendes Jahr will Felisa sogar 500 Ferraris mehr verkaufen. Dazu werde 2008 eine neue Fertigungshalle im Werk Maranello in Betrieb genommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal