Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Deutsche räumen ganz groß ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Bester Motor der Welt"  

Deutsche räumen ganz groß ab

08.05.2008, 11:08 Uhr | mid

Auszeichnung für den 204 PS starken Vierzylinder-Diesel im BMW 1er Coupé (Foto: BMW)Auszeichnung für den 204 PS starken Vierzylinder-Diesel im BMW 1er Coupé (Foto: BMW) Bei der Wahl zu den besten Pkw-Motoren der Welt haben die deutschen Automobilhersteller erneut abgeräumt. In acht von elf Kategorien konnten die deutschen Hersteller triumphieren. Die Jury aus 65 internationalen Motorjournalisten zeichnete den doppelt turbo-
geladenen 3,0-Liter-Reihensechs-
zylinder-Ottomotor von BMW als "International Engine of the Year 2008" aus.#

Foto-Show Die besten Motoren der Welt 2008
Foto-Show Die Sieger der Motoren 2007

Sagen Sie Ihre Meinung zum Thema! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Viel Leistung, wenig Verbrauch

Der 306 PS starke Direkteinspritzer überzeugte mit großer Leistung bei relativ niedrigem Verbrauch. Im BMW 3er etwa benötigt er laut Hersteller lediglich 9,1 Liter Super Plus auf 100 Kilometern. Außerdem wird der Motor in der 1er-Reihe sowie im neuen X6 eingesetzt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Stärkster Diesel-2-Liter-Vierzylinder

Ebenfalls an BMW geht der Preis für den besten neuen Motor. Die Auszeichnung erhält der 2,0-Liter-Twinturbo-Dieselmotor aus dem BMW 123d, den mit 204 PS zurzeit stärksten 2-Liter-Vierzylinderdieselmotor auf dem Markt.

Preise für Toyota und Porsche

Für den umweltschonendsten Antrieb wird der kompakte Hybrid Toyota Prius prämiert; die Kombination von Elektro- und Ottomotor leistet 113 PS und verbraucht laut Hersteller 4,3 Liter Super je 100 Kilometer. Bester Hochleistungsmotor ist in den Augen der Jury der 3,6-Liter-Turbo-Boxer des Porsche 911 GT2, der über eine Leistung von 530 PS verfügt.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal