Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Lancia Delta: Motoren und Technik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kompaktklasse  

Lancia Delta: Motoren und Technik

16.05.2008, 13:20 Uhr | t-online.de

Lancia Delta (Foto: Lancia)Lancia Delta (Foto: Lancia) Die Italiener geben weitere Details zum traditionsreichen Kompaktklässler preis, der auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde. Der Premium-Kompakte wird mit einer Vielzahl von Oberklasse-Technologien ausgestattet und bekommt sportliche Motoren.#

Foto-Show Lancia Delta
Foto-Show Studie: Lancia Delta HPE
Foto-Show Die Kompaktklasse wächst

Sagen Sie Ihre Meinung zum Thema! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Größer als ein VW Golf

Mit einer Länge von 4,50 Metern ist die Steilhecklimousine länger als die meisten ihrer kompakten Wettbewerber und schlägt beispielsweise den VW Golf um rund 30 Zentimeter. Die fließenden Formen der Karosserie mit der abfallenden Dachlinie lassen den Fünftürer sportlich und elegant erscheinen.



Aufregendes Design

Von vorne präsentiert Lancia einen verchromten Kühlergrill als moderne Interpretation des Lancia-Grills aus den fünfziger Jahren in einer stark angespitzten Front. 20 Leuchtdioden in den Scheinwerfern sorgen für Tagfahrlicht, in der Heckansicht bestechen schwungvolle LED-Rückleuchten im Stile des Ypsilon. Die hohe Gürtellinie mit großen Fenstern und die coupéhaft abfallende Dachlinie - von Lancia "Flying-Bridge“-Dachkontur genannt - sorgen für eine neue Sportlichkeit bei Lancia, die deutlich in Richtung der Schwestermarke Alfa Romeo geht.

Foto-Show Lancia Ypsilon

Motoren bis 200 PS

Lancia bietet den Delta mit drei Benzinern mit 120, 150 und 200 PS sowie in drei Dieselvarianten von 120, 165 und 190 PS an. Der neu entwickelte, 165 PS starke Diesel 1,9 Multijet ist mit VTG-Turbolader, Partikelfilter und Abgasrückführung ausgestattet, ebenso wie der Top-Selbstzünder 1,9 Twinturbo Multijet mit 190 PS schafft er schon die Euro-5-Norm. Auch der 200 PS starke Benziner 1,8 Di T-Jet mit Direkteinspritzung, Registerturboaufladung sowie zweiflutiger Abgasrückführung entspricht der Abgasnorm Euro 5. Dieser ist ab Februar 2009 verfügbar. Wahlweise ist der Top-Benziner mit einer neuen Sechsstufen-Automatik zu haben, die auch per Hand geschaltet werden kann. Serienmäßig wird per Hand durch sechs Gänge geschaltet.

Adaptives Fahrwerk

Die adaptive Stoßdämpferregelung SDC (Synaptic Damping Control) soll durch permanente Anpassung der Dämpfungsrate an Fahrsituation und Fahrbahnqualität für Fahrspaß, Komfort und Sicherheit sorgen. Dem Fahrer stehen dabei zwei Fahrprogramme „Komfort“ und „Sport“ zur Verfügung. Zusätzlich zum ESP kommt der neue Delta auch mit der Fahrstabilitätsregelung ESC (Electronic Stability Control), die den Fahrer bei kritischen Situationen in Kurven und beim Lenken elektronisch unterstützt.

Intelligente Lenkung hält die Spur und parkt ein

Weitere Technik-Bonbons aus der Oberklasse offeriert Lancia mit einem Spurhalteassistent, der mit Videounterstützung arbeitet und mit einem halbautomatischen Einparksystem sowie einem integrierten Navigationssystem, das sich dank USB-Schnittstelle, Sprachsteuerung, Telefon-Freisprechanlage, MP3- und SMS-Fähigkeit zu einem Multimediasystem ausbauen lässt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Gediegener Innenraum

Wie bei Lancia üblich wird im Innenraum für behagliche Atmosphäre gesorgt: Der Delta zielt in Richtung Premium-Kompakte wie Audi A3 und 1er-BMW oder Volvo C30. Es finden sich Polster aus Alcantara und Leder, Fußmatten aus Velours sowie Holz- und Chromeinlagen. Lancia bietet beim Delta ein recht großzügiges Raumangebot auch auf den Rücksitzen. Der Kofferraum soll ein Ladevolumen von über 400 Litern bieten. Das optionale, 1,46 Quadratmeter große Glasschiebedach soll das großzügige Raumgefühl noch verstärken.

Start ist im Sommer

Ab Sommer soll der neue Delta lieferbar sein. Laut Lancia sind für den Kompakten über tausend Kombinationen aus drei Ausstattungen, vier Sitzbezügen, drei Interieurfarben, fünf Leichmetall-Radvarianten sowie zwölf Außenfarben und zwölf BiColore-Zweitonausführungen möglich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal