Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Kompakt-SUV: ADAC mit VW Tiguan und BMW X3 zufrieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Test  

Nur zwei Kompakt-SUV taugen auch als Zugpferde

01.09.2008, 11:00 Uhr | t-online.de / mid

Der VW Tiguan im Zugwagen-Test (Foto: ADAC)Der VW Tiguan im Zugwagen-Test (Foto: ADAC) Trotz CO2-Debatte ist die Beliebtheit von Geländewagen ungebrochen. Ob sich die familien- und freizeittauglichen Offroader auch als Zugpferde einsetzen lassen, hat jetzt der ADAC getestet: Sechs Mittelklasse-SUV traten mit angehängtem Wohnwagen gegeneinander an. Nur zwei Modelle verdienen das Urteil „gut“, der Rest fährt im Mittelfeld.#

Foto-Show SUV als Zugpferde
Auto-Video Caravan-Salon 2008
Foto-Show Neue Kompakt-SUV von Audi bis Volkswagen

Sagen Sie Ihre Meinung zum SUV-Test! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Gutes Zugpferd VW Tiguan

Auch mit einem 1600 kg schweren Caravan am Haken zieht der Tiguan von VW an der Konkurrenz vorbei. Bei insgesamt noch moderatem Verbrauch hat der Testsieger Lob verdient für die wegklappbare Anhängevorrichtung, das Anhänger erkennende Fahrstabilitätsprogramm, die Hill-Hold-Funktion und die elektromechanische Feststellbremse. Einziger Mangel: Keine Ladestromleitung bei der Anhängersteckdose.

Foto-Show Das ist der VW Tiguan
Video

Auch der BMW X3 überzeugt

Ebenso erhält der BMW X3 das Testurteil „gut“. Der Verbrauch liegt etwas höher als beim Tiguan, auch ist der Kofferraum nur mittelmäßig groß. Aber sein hohes Sicherheitsniveau und das Anhänger erkennende ESP bringen dem BMW einen guten zweiten Platz ein. Bestnoten gibt es für das Anfahren am Berg: Mit Hill-Hold-Funktion erklimmt der X3 mühelos sogar eine 18-prozentige Steigung.

Alle anderen SUV nur Mittelmaß

Die anderen Testkandidaten liefern lediglich Mittelmaß. So mangelt es etwa dem Mitsubishi Outlander und dem Honda CR-V an Fahrstabilität im Hängerbetrieb, der Hyundai Santa Fe benötigt relativ viel Kraftstoff. Ohne große Schwächen, aber auch ohne Stärken kommt der Opel Antara daher.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Es hapert an einfachen technischen Details

Grundsätzlich bemängeln die Tester immer wieder auftauchende Probleme bei Zugfahrzeugen. So fehle häufig die Verkabelung an der Anhängersteckdose und auch Anhänger-ESP gehöre noch nicht zur Standardausrüstung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal