Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Mitsubishi Colt ohne Selbstzünder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kleinwagen  

Mitsubishi Colt ohne Selbstzünder

17.11.2008, 12:00 Uhr | mid

Mitsubishi Colt (Foto: Mitsubishi)Mitsubishi Colt (Foto: Mitsubishi) Dieselmotoren sind in der Anschaffung teuer und rentieren sich so oft erst bei hohen Kilometerzahlen. Zudem sinkt die Preisdifferenz zwischen Diesel und Super an der Zapfsäule. Für Kleinwagen rentiert er sich also kaum. Mitsubishi verabschiedet sich nun beim Colt vom Diesel und setzt ab Februar 2009 ganz auf sparsame und schadstoffarme "Clear Tec"-Sparversionen mit Ottomotor.#

Foto-Show Mitsubishi Colt
Foto-Show Mitsubishi Lancer

Sagen Sie Ihre Meinung zum Mitsubishi Colt! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben - und absenden.


Mitsubishi Colt mit sparsamen Benzinern

So wird der gerade aufgefrischte Colt ab Anfang nächsten Jahres für etwa 500 Euro Aufpreis mit einem 75 PS starken 1,1-Liter- und einem 95 PS starken 1,3-Liter-"Clear Tec"-Benziner angeboten. Die Motoren sollen mit CO2-Emissionen von nur 115 und 119 Gramm pro Kilometer sowie Verbrauchswerten von 5,0 Litern und 5,2 Litern auf 100 Kilometern Bestwerte im Wettbewerbsumfeld setzen.



Autogas- und Ethanol-Versionen kommen

Gegenüber den gleich starken weiterhin lieferbaren konventionellen Benzinern beträgt der Verbrauchsvorteil rund 15 Prozent und die CO2-Emissionsersparnis bis zu 44 Gramm pro Kilometer. Noch sauberer sollen "Clear Tec"-Modelle mit Autogas (LPG) und Ethanol (Flexfuel) sein, die bereits Mitte 2009 beziehungsweise Anfang 2010 in Deutschland antreten. Entscheidend für die günstigen Werte sind in jedem Fall eine Start-Stopp-Automatik, Leichtlaufreifen und Bremsenergie-Rückgewinnung.

Aktuelle Meldungen Autogramm

In größeren Autos bleiben die Diesel

Ob die "Clear Tec"-Modelle die Dieselkäufer wirklich überzeugen können, bleibt abzuwarten. Denn mit der kraftvollen Drehmomententwicklung eines Selbstzünders können die kleinen Benziner, Flexfuel- oder LPG-Motoren nicht aufwarten. Deshalb wird Mitsubishi in allen größeren Baureihen bereits im nächsten Jahr den alten Pumpe-Düse-Diesel von Volkswagen durch einen schadstoffärmeren, eigenen Diesel ersetzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017