Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Caravan Salon 2014 >

Desert Challenger - Wohnmobil im XXL-Format

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luxus-Wohnmobil  

Desert Challenger - Wohnmobil im XXL-Format

17.12.2008, 18:52 Uhr | mfu

Mit 30 Tonnen durch die Wüste  - der Desert-Challenger (Foto: Otto-Friedrich Reitz)Mit 30 Tonnen durch die Wüste  - der Desert-Challenger (Foto: Otto-Friedrich Reitz) Abenteurer, die trotz 50 Grad im Schatten auch in der Wüste nicht auf Luxus verzichten wollen, finden im Desert Challenger das passende Fahrzeug. Doch das Luxus-Wohnmobil ist nicht zum Nulltarif zu haben.#

Foto-Show Der Desert Challenger
Foto-Show CarLoft - mit dem Auto ins Wohnzimmer

Sagen Sie Ihre Meinung zum Desert Challenger! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Fahrzeug für zahlungskräftige Kunden

Das Gefährt des österreichischen Spezialanbieters Actionmobil ist eines der größten und schwersten Wohnmobile in Europa. Dabei handelt es sich je nach den Kundenwünschen weitgehend um Unikate. Ein Fahrzeug der Reihe für einen zahlungskräftigen Kunden aus dem Nahen Osten schlug beispielsweise mit 1,5 Millionen Euro zu Buche.

600 PS treiben den Riesen an

Dafür bekommen die Besitzer des 33-Tonnen-Giganten auch einiges geboten. Mit 600 PS ist das Wohnmobil laut Hersteller voll geländetauglich. Der bis zu 120 km/h schnelle Koloss verbraucht zwischen 55 und 60 Litern Diesel. Auch für die Sicherheit ist gesorgt: Das Riesen-Wohnmobil verfügt über acht Videoüberwachungskameras.

Wohnmobil mit Wohnterrasse

Überdies verfügt der Desert Challenger über einen großzügigen Wohnbereich inklusive Einbauküche und Sanitärbereich samt Granitboden. Der Wohnraum kann dabei mit zwei seitlichen Auszügen auf über fünf Meter Breite vergrößert werden. Zusätzlich können die Fahrgäste auch das Dach als eine Art Wohnterrasse nutzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal