Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Elektroautos: Forscher entwickeln neue Redox-Flow-Batterie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elektroautos  

Forscher tüfteln an neuer Redox-Flow-Batterie

08.10.2009, 07:32 Uhr | PS, t-online.de

Redox-Flow-Batterie: Neue Technik für das Elektroauto der Zukunft (Foto: Fraunhofer Institut / Chemische Technologie)Redox-Flow-Batterie: Neue Technik für das Elektroauto der Zukunft (Foto: Fraunhofer Institut / Chemische Technologie) In absehbarer Zeit ist der Verbrennungsmotor aus dem Auto nicht wegzudenken. Denn Elektroautos haben trotz ihrer unbestreitbaren Vorteile entscheidende Nachteile: Die schlechte Haltbarkeit der Akkus, eine zu kurze Reichweite und das Problem der Betankung. Die neue Redox-Flow-Batterie könnte diese Probleme lösen.

Elektroautos und das Problem der Aufladung

Bislang steckt die Technik der Elektroautos noch in den Kinderschuhen, vor allem das Aufladen der Batterien. Immerhin hat sich die Industrie inzwischen auf einen Universalstecker geeinigt, aber die Probleme beim Tanken - vor allem der Zeitfaktor - sind noch lange nicht gelöst. Die eine Möglichkeit besteht in der Aufladung per Starkstrom - das setzt aber das Vorhandensein einer entsprechende Anlage voraus. Deshalb entwickeln viele Hersteller sogenannte Plug-In-Fahrzeuge, die auch zuhause von der Steckdose aus betankt werden können. Der Nachteil: Dieser Ladevorgang dauert mehrere Stunden.

Batterie an der Tankstelle in Minutenschnelle aufladen

Nun haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie ICT in Pfinztal bei Karlsruhe eine neuartige Redox-Flow-Batterie für Elektroautos entwickelt. "Diese Batterien basieren auf flüssigen Elektrolyten. Man könnte sie daher an der Tankstelle in wenigen Minuten aufladen, was nicht länger dauern würde, als Benzin zu tanken. Der entladene Elektrolyt wird einfach abgepumpt und durch aufgeladenen ersetzt", erläutert Ingenieur Jens Noack vom ICT.

Abgepumptes Elektrolyt wird wiederaufgeladen

"Der abgepumpte Elektrolyt kann an der Tankstelle wieder geladen werden, beispielsweise durch ein Windrad oder eine Solaranlage." so Noack weiter. Die Lebensdauer der neuen Akkus ist fast zehnmal so hoch wie die eines Bleiakkus.

So funktioniert die Redox-Flow-Batterie

Das Prinzip von Redox-Flow-Batterien ist nicht neu: Zwei flüssige Elektrolyte, die Metall-Ionen enthalten, strömen durch Elektroden aus porösem Graphitvlies, getrennt von einer Membran, die Protonen durchlässt. Bei diesem Ladungsaustausch fließt Strom über die Elektroden, der sich nutzen lässt. Bisher hatten die Redox-Flow-Batterien jedoch einen Nachteil: Sie speichern deutlich weniger Energie als Lithium-Ionen-Akkus. Die Reichweite der Autos würde nur etwa ein Viertel betragen, heute also rund 25 Kilometer.

Alles Wissenswerte zu Batterien in Elektroautos

Noch ist die Redox-Flow-Batterie Zukunftsmusik

Immerhin konnte die Reichweite inzwischen auf das vier- bis fünffache gesteigert werden und kommt damit in die Nähe von Lithium-Ionen-Akkus. Einen Prototypen einer Zelle haben die Forscher auch schon hergestellt, nun müssen mehrere Zellen zu einer Batterie zusammengesetzt werden. Ein Elektroauto mit Redox-Flow-Batterie gibt es auch schon: Auf der eCarTec-Messe in München (13. bis 15. Oktober) fährt ein Stromer im Maßstab 1:5.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Trends und Technik auf dem Genfer Autosalon

Viele Hersteller zeigen revolutionäre Konzepte. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal