Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Mercedes-Dieselmotoren fehlerhaft: C- und E-Klasse betroffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Probleme mit Einspritzsystem  

Neue Mercedes-Dieselmotoren fehlerhaft

08.10.2009, 09:43 Uhr | t-online.de

Mercedes: Große Probleme mit dem Vierzylinder-Diesel (Foto: Daimler)Mercedes: Große Probleme mit dem Vierzylinder-Diesel (Foto: Daimler) Wegen fehlerhafter Einspritz-Komponenten kommt es bei Dieselmodellen der aktuellen C- und E-Klasse von Mercedes zu Motorausfällen. Die Vierzylinder-Dieselmotoren 220 CDI und 250 CDI mit der Bezeichnung OM 651 betroffen. Das berichtet die "Auto Bild" am Donnerstag.

#

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu den Mercedes-Dieseln! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Probleme mit der Einspritzanlage

Bereits bei 2800 Motoren sind die sogenannten Piezo-Injektoren der Einspritzanlage ausgefallen. Die Ursache für die Ausfälle sind produktionsbedingte Fehler der Injektoren beim US-amerikanischen Zulieferer Delphi.#

Foto-Show Mercedes-Benz C250 CDI BlueEfficiency Prime Edition
Foto-Show Mercedes E 63 AMG

50.000 Autos möglicherweise betroffen

Mercedes räumte die Probleme ein: "In Deutschland liegen 2800 Beanstandungen bei Fahrzeugen mit 220 CDI und 250 CDI vor.“ Rund 50.000 Autos könnten theoretisch dazukommen, also alle 220 CDI und 250 CDI, verbaut in den aktuellen Modellen der C-Klasse, E-Klasse und des GLK.

Doch kein Wundermotor?

Der OM 651 ist der Mercedes-Einheitsdiesel für fast alle Baureihen. Mit 2143 Kubikzentimeter entwickelt er zwischen 136 und 204 PS. Das Aggregat wurde jüngst zum "Motor des Jahres 2009" gewählt. In vielen Anzeigen bewerben die Stuttgarter dem "Wundermotor" mit den Attributen "viel Leistung bei niedrigem Verbrauch".#

Foto-Show Mercedes E-Klasse Coupé
Foto-Show Die neue E-Klasse außen und innen
Show Die Technik in der neuen E-Klasse
Foto-Show A, B, C: Kennen Sie alle Mercedes-Klassen?

Mercedes drosselt Produktion

Die Probleme haben auch Auswirkungen auf die Neuwagen-Produktion: Weil mit den mittlerweile modifizierten und fehlerfreien Injektoren zunächst der Reparaturstau abgebaut werden soll, drosselt Mercedes die Neuwagen-Produktion.

Kein Auslieferungsstopp

Zu einem Auslieferungsstopp werde es aber nicht kommen, sagt ein Mercedes-Sprecher. Betroffenen Kunden hat Mercedes kostenlose Ersatzfahrzeuge bereitgestellt. Für Taxifahrer etwa gibt es in Ballungszentren Leihtaxen, sodass ihnen kein Verdienstausfall entsteht.

#

VW und Audi Probleme

Auch andere Hersteller haben mit ihren komplexen und hocheffizienten Motoren Schwierigkeiten: Bei VW und Audi etwa neigen die 170-PS-Common-Rail-Diesel zum Verkoken der Piezo-Injektoren; auch Pumpe-Düse-Elemente können undicht werden.

Auch Opel und BMW hadern

BMW kämpft mit Ausfällen von Piezo-Injektoren sowie Hochdruckpumpen und bei Opel verstopfen Diesel-Partikelfilter, weil bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb die Abgastemperaturen zu gering sind und die Filter nicht mehr freigebrannt werden können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal