Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Sicherheitsgurt mit Airbag für die Rückbankpassagiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford  

Sicherheitsgurt mit Airbag für die Rückbankpassagiere

06.11.2009, 15:16 Uhr | mid

Sicherheitsgurt mit integriertem Airbag (Foto: Ford)Sicherheitsgurt mit integriertem Airbag (Foto: Ford) Einen Sicherheitsgurt mit integriertem Airbag hat Ford nun für die Rücksitzpassagiere seiner Fahrzeugmodelle entwickelt. Die Kombination aus klassischem Sitzgurt und Luftkissen soll das Verletzungsrisiko der Fondinsassen vor allem im Kopf-, Hals- und Brustbereich deutlich reduzieren.#

Foto-Show Der Gurt-Airbag von Ford

Sagen Sie Ihre Meinung zum Ford-Sicherheitsgurt mit integriertem Airbag! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Airbag-Sitzgurt für die Fond-Passagiere

Der Airbag-Sitzgurt entfaltet sich bei einem Unfall binnen 40 Millisekunden über dem Oberkörper des Mitfahrers auf dem Rücksitz. Er wird dadurch nach Unternehmensangaben effizienter in der Sitzposition gehalten als beim klassischen Dreipunkt-Sitzgurt. Außerdem wird die Aufprallenergie fünf Mal besser auf den Oberkörper verteilt, was das Verletzungsrisiko minimiert.

#

Bis 30.11. wechseln und sparen Kfz-Versicherung vergleichen

Komprimiertes Gas sorgt für schnelles Aufblasen

Für das zügige Aufblasen des Luftkissens sorgt kaltes, komprimiertes Gas, das in kleinen Behältern unter den Rücksitzen gespeichert ist. Sensoren registrieren den Aufprall bei einer Kollision und öffnen die Gaszufuhr, was laut Ford nur einen Wimpernschlag dauert. Für den Vorgang wird Gas verwendet statt anderer chemischer Reaktionen mit Wärmeentwicklungen wie im traditionellen Airbag. Betroffene müssen somit keinen Hitzeschwall fürchten.


Nach dem Öffnen entweicht das Gas schnell

Nach dem Öffnen der Sitzgurt-Airbags weicht das Gas nach einigen Sekunden über Poren im Luftkissen wieder aus, so dass sich die Passagiere befreien und das Unfallauto verlassen können. Einschränkungen in der Sitzqualität bringt der neue Gurt angeblich nicht.

Kommt der Gurt-Airbag bald?

Durch die integrierten Luftkissen würden Mitfahrer ersten Untersuchungen zufolge das Rückhaltesystem gar komfortabler finden als normale Sitzgurte, da es gepolstert und weicher ist, erklärt der Hersteller. Zum Einsatz kommt die neue Technik zunächst in einer neuen Generation des US-SUV Ford Explorer, die im nächsten Jahr produziert wird. Über eine weltweite Einführung wird noch nachgedacht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal