Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Sicherheitsdefizite bei Dach-Fahrradträgern

...

Crashtest  

Sicherheitsdefizite bei Dach-Fahrradträgern

15.02.2010, 09:19 Uhr | mid

. Fahrradträger im Test (Foto: GTÜ)

Fahrradträger im Test (Foto: GTÜ)

Mit der nahenden Freiluftsaison nehmen viele Autofahrer ihr Fahrrad wieder mit auf Reisen. Die Prüforganisation GTÜ hat deshalb gemeinsam mit dem Auto Club Europa (ACE) fünf Fahrradträger für das Autodach getestet. Sie wurden auf ihre Handhabung und Montage untersucht und mussten sich in einem Fahr- und einem Crash-Test beweisen (hier gibt's die Ergebnisse des Fahrradträger-Tests) .

Nur einer ist "sehr gut"

Der Thule Pro Ride 591 hat als einziger Fahrradträger die Bestnote "sehr empfehlenswert" bekommen. Im Fahrtest erhält er die beste Bewertung. Schnelles Ausweichen und eine Vollbremsung bei 100 km/h machen ihm nichts aus. Auch die Handhabung und Montage ist im Vergleich zu den anderen Trägern besonders einfach. Mit einem Preis von 95 Euro gehört er allerdings auch zu den teuersten Produkten.

Drei Fahrradträger empfehlenswert

"Empfehlenswert" sind die drei Dachfahrradträger Atera Giro AF, d.frey Classic und Montblanc Discovery. Das Montblanc-Produkt bekommt im Fahrtest die Bestnote. Auch die Handhabung und das Verhalten bei einem Unfall sind ordentlich. Mit einem Preis von 129,71 Euro ist der Träger allerdings das mit Abstand teuerste Produkt.

Probleme beim Crashverhalten

Der Atera Giro AF erzielt recht durchschnittliche Werte. Bei einem Frontalaufprall mit 30 km/h riss allerdings der Befestigungsriemen, so dass der 89 Euro teure Träger beim Crashversuch zu den schlechtesten getesteten Produkten zählt. Bei dem ebenfalls als "empfehlenswert" eingestuften d.frey Classic kritisieren die Experten vor allem die verhältnismäßig schwierigere Handhabung. Preislich landet er mit 69 Euro im Spitzenfeld.

Der billigste ist der schlechteste im Test

Der im Test mit einem Preis von 59,95 Euro günstigste Fahrradträger für das Autodach ist der Fabbri BICI 2000 ALU. Er wird mit "nur bedingt empfehlenswert" bewertet. Beim Crash ist der Kopf des Träger-Stützrohres gebrochen, bei abrupten Ausweichmanövern gab zudem die ganze Konstruktion nach; die Räder blieben aber trotz gefährlicher Schieflage auf dem Dach. Außerdem ist die Montage schwierig.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Nachtwäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018