Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Die Alarmanlage (Kfz) - der optimale Schutz vor Langfingern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Alarmanlage (Kfz) - der optimale Schutz vor Langfingern

26.05.2010, 12:28 Uhr | hammi79

Die Alarmanlage (Kfz) - der optimale Schutz vor Langfingern.

"Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser". So lautet ein bekanntes Sprichwort, das sicherlich vor allem für Besitzer eines Fahrzeugs Gültigkeit besitzt. Die Deliktfälle im Bereich des Autodiebstahls sind seit einigen Jahren steigend. Ein Grund hierfür ist das organisierte Verbrechen, das sich zum Teil durch den Verkauf von gestohlenen Autos finanziert. Die Investition in eine Alarmanlage für ein Kfz lohnt sich somit in jedem Fall.

Wissenswertes rund um die Alarmanlage für ein Kfz

Eine Alarmanlage an einem Kfz verhindert den Diebstahl des jeweiligen Fahrzeugs und der Gegenstände, die sich im Inneren des Fahrzeugs befinden. In der Regel ertönt bei einer Alarmanlage bei einem Kfz ein lauter und schriller Ton bei jeglichen Versuchen, das verschlossene Fahrzeug mit Gewalt zu öffnen. Dieses akustische Signal wird oftmals mit einem optischen Alarm kombiniert.

Neigungssensoren in Alarmanlagen für ein Kfz

Je nach Art und Leistungsklasse der entsprechenden Alarmanlage für ein Kfz ist die gleichzeitige Überwachung von sämtlichen Öffnungen am Fahrzeug möglich. Hierzu dienen empfindliche Sensoren, die an verschiedenen Punkten des Fahrzeugs angebracht sind. Spezielle Neigungssensoren am Kfz verhindern beispielsweise den Diebstahl des Fahrzeugs durch Abschleppen. Durch Funkinnenraumsensoren kann ein Manipulieren des Fahrzeuginnenraumes verhindert werden. Spezielle Sensoren am Radio erkennen hingegen das Abziehen von Kabel am Radio und lösen entsprechenden Alarm aus. Mit einer Alarmanlage wird oftmals nicht nur der Diebstahl des Kfz, sondern zudem ebenso eine Beschädigung der Bestandteile des Fahrzeugs verhindert.

Die Funktionsweise einer Alarmanlage für ein Kfz

Das Ein- und Ausschalten der Alarmanlage erfolgt in der Regel über das Schließsystem des Fahrzeugs. Hierbei ist jedoch ebenso eine Aktivierung und Deaktivierung durch einen externen Transponder oder durch Eingabe eines Zahlencodes möglich und verbreitet. Die Alarmanlage wird durch einen unbefugten Zugriff am Fahrzeug ausgelöst. Hierbei gibt das Signalhorn des Fahrzeugs über einen Zeitraum von einer halben Minute einen akustischen Alarm ab. Der optische Alarm besteht aus dem Aktivieren der Warnblinkanlage respektive des Abblendlichtes des Fahrzeugs.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal