Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Das Hubdach ist der Komfortpuls

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Hubdach ist der Komfortpuls

26.05.2010, 13:20 Uhr | TDelecat

Unter einem Hubdach wird normalerweise jene Form des Fensterdachs in einem PKW verstanden, dass sich einseitig in einem bestimmten Winkel öffnen lässt. Im Gegensatz zum Schiebedach wird das Dach auf diese Weise nicht komplett geöffnet. Zudem werden bestimmte Dacherhebungen in Wohnmobilen als Hubdach bezeichnet.

Hubdach bietet Regenschutz

Bei einem PKW liegt der große Vorteil liegt darin, dass es nicht in den Innenraum hineinregnen kann. Die geöffnete Scheibe bietet einen weitreichenden Schutz, solange der Wind nicht heckseitig ins Fahrzeug hineinweht. Dies ist während der Fahrt allerdings sehr unwahrscheinlich, da der Fahrtwind Regentropfen zuverlässig über die Öffnung im Hubdach hinweg wirbelt. Gleichzeitig liegt in dieser Aerodynamik allerdings auch der große Nachteil im Vergleich zum Schiebedach: Es gelangt insgesamt weniger frische Luft ins Fahrzeuginnere.

Hubdach auch bekannt als "Raucherluke" sowie Sonnenschutz

An der Öffnung des Hubdach entsteht ein Unterdruck, der Luft aus dem Fahrzeuginneren nach außen saugt. Erst das Öffnen von Fenstern oder die Betätigung der Lüftung sorgen so für eine schnelle Zirkulation. Diese Eigenschaft hat dem Hubdach im Volksmund auch den Namen "Raucherluke" eingebracht, Tabakqualm wird aus der Fahrgastzelle regelrecht „hinausgezogen“. Fahrzeughersteller hingegen sprechen lieber von einer "Komfortöffnung". Eine weitere Eigenschaft des Hubdach ist der Sonnenschutz. Während durch die Schiebeöffnung Sonnenlicht zur Mittagszeit senkrecht ins Fahrzeug hinein scheint, entsteht durch die angehobene Scheibe ein Schatten. Hubdächer sind deswegen in der Regel auch getönt.

Das Hubdach bei Wohnmobilen

Eine Besonderheit stellen Hubdächer in Wohnmobilen, Vans und Bullys dar. Hier geht es weniger um die Luftzirkulation während der Fahrt, sondern um die Schaffung zusätzlicher Kubikmeter im Fahrzeuginneren, die aufrechtes Stehen sowie mehr Abluft- und Arbeitsraum ermöglichen. Steuerrechtlich kann ein Hubdach zudem helfen, einem gewöhnlichen Kleintransporter den Status des "Sonder-Kfz Wohnmobil" zu erlangen. Hier sollte vor dem Umbau allerdings Rücksprache mit einem Sachverständigen in einer Werkstatt oder beim TÜV gehalten werden.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal