Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Infotainmentsystem setzt neue Zeichen in Anwendungsmöglichkeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Infotainmentsystem setzt neue Zeichen in Anwendungsmöglichkeiten

26.05.2010, 13:25 Uhr | EK

Der Internetzugang im Auto ist eigentlich nichts Neues. Bisher jedoch setzte die Technik den Anwendungsmöglichkeiten Grenzen. Nun jedoch geht es rasant vorwärts: Infotainmentsysteme im Auto boomen. Aber: Immer noch ist das Internet im Auto nicht leicht zu bedienen, schon gar nicht während des Fahrens. Außerdem haben sich die Nutzungsgewohnheiten der Autofahrer geändert. Längst nicht mehr surfen sie planlos durchs Internet. Heute suchen sie im Gegenteil ganz gezielt nach Informationen zur Verkehrslage, zu Staus, Wetter oder Navigation.

Infotainmentsysteme der Luxusklasse

Am meisten Komfort bieten die Modelle der Luxusklasse. Das Navigationssystem des Audi A8 zum Beispiel stimmt seine digitalen Landkarten mit den Google Earth Satellitenfotos ab und kann so selbst einzelne Straßen dreidimensional darstellen. Lokale Suchfunktionen nach dem nächsten Hotel oder Restaurant sind bereits integriert. Komfortabel ist die Nutzung des Infotainmentsystems im Auto auch von zu Hause aus. So kann der Audi-A8-Besitzer sein Navigationsgerät bereits im Vorfeld über seinen PC programmieren. Mercedes geht einen anderen Weg. Hier wird es zukünftig nur noch einen einzigen Monitor geben, über den per Touchscreen alle Funktionen wie Handy, Navigation oder Audioanlage und MP3-Player bedient werden, kontinuierlicher Internetzugang inklusive. Auch Mercedes plant die Einbindung von Off-Board Informationen wie Google Streetview oder Satellitenbilder.

Infotainmentsysteme – wichtige Lotsen vor Ort

Ein wichtiges Kriterium wird zukünftig die Bereitstellung lokaler Informationen sein. Wo finde ich die nächste Tankstelle, den nächsten Briefkasten, das Hotel oder ein griechisches Restaurant – das sind die Fragen, die ein Infotainmentsystem beantworten muss. Parallel dazu kann man über das Internetradio jeden Sender der Welt empfangen, über Voice over IP telefonieren und die aktuellen Wetterdaten für die Region abrufen. Eingebaute WLAN-Router erlauben das bequeme Surfen im Internet auf der Rückbank oder das Abrufen von E-Mails. Wenn dies alles Wirklichkeit geworden ist, ist das Auto tatsächlich zugleich Arbeitsplatz und Unterhaltungscenter.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal