Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Verbrauchsarme und langlebige LED-Tagfahrleuchten für mehr Sicherheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbrauchsarme und langlebige LED-Tagfahrleuchten für mehr Sicherheit

26.05.2010, 13:35 Uhr | Vio

.

LED-Leuchten wandeln die Energie des elektrischen Stroms in Licht um und entwickeln dabei kaum Wärme. Deshalb arbeiten Sie im Vergleich zu Glühlampen sehr effektiv. Die Autoindustrie verwendet jedoch LED (Light Emitting Diodes) erst seit etwa 20 Jahren, denn zunächst war ihre Leuchtkraft eher schwach. Das schmalbandige LED-Licht strahlte meistens in den Farben Grün, Rot oder Orange. Deshalb kamen LED anfangs hauptsächlich als Brems-, Stand- oder Schlussleuchten zum Einsatz.

Hohe Leuchtkraft

Inzwischen erreichen weiße LED eine Leuchtkraft, die sogar die von Halogen- und Xenonleuchten übertrifft. Der Lichtstrom kaltweißer LED ist dabei noch einmal deutlich höher, als der der warmweißen. Deshalb können LED heute zum Erzeugen des Scheinwerferlichts verwendet werden. Da Scheinwerfer und Signalslampen das Design der verschiedenen PKW-Modelle entscheidend mitbestimmen, sind die LED-Module inzwischen so standardisiert, dass sie sich in zahlreiche Designvarianten integrieren lassen.

Tagfahrtlicht wird 2011 in Europa Pflicht

In einigen europäischen Ländern wie Schweden, Finnland, Estland, Dänemark und Italien ist es schon seit Jahren üblich, auch tagsüber mit Licht zu fahren. Ab 2011 wird das Tagfahrlicht in ganz Europa Pflicht. Deshalb sollten alle Fahrzeuge mit speziellen LED-Tagfahrleuchten ausgestattet sein.

Tagfahrleuchten schwächer als Abblendlicht

Tagfahrleuchten sind wesentlich schwächer als Fernlichtscheinwerfer und besitzen sogar weniger Leuchtkraft als Abblendlicht. Das hat den Vorteil, dass ihr Energieverbrauch sehr gering ist. Während klassisches Abblendlicht zusammen mit den Rückleuchten und der Kennzeichenbeleuchtung rund 200 Watt Leistung verbraucht, die die Lichtmaschine erzeugen muss, verbrauchen LED-Tagfahrleuchten nur zirka 15 Watt. Bei Benutzung des Tagfahrlichts können die anderen Leuchten dunkel bleiben.

Langlebige Leuchten

LED-Tagfahrleuchten sind modular in LED-Scheinwerfer oder auch in klassische Scheinwerfer integriert. Fahrzeuge, die nicht ab Werk über Tagfahrleuchten verfügen, können nachgerüstet werden. Nach europäischen Richtlinien soll die Größe von Tagfahrleuchten nur 25 cm² bis 200 cm² betragen. Das macht es einfacher, an der Fahrzeugfront einen geeigneten Platz für sie zu finden. Ein spezieller Vorteil von LED-Tagesleuchten ist ihre extreme Langlebigkeit. Sie können theoretisch bis zu 100.000 Stunden im Einsatz sein.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal