Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Luftfilter kommen sowohl in Diesel- als auch in Ottomotoren zum Einsatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luftfilter kommen sowohl in Diesel- als auch in Ottomotoren zum Einsatz

26.05.2010, 13:45 Uhr | hammi79

Luftfilter werden gemäß der Deutschen Industrienorm (DIN EN 779) hinsichtlich der Partikelgröße, die gefiltert werden sollen, klassifiziert. Sie werden in Motorrädern und Personenkraftwägen ebenso eingesetzt wie in landwirtschaftlichen Fahrzeugen und sonstigen Nutzfahrzeugen. Hierbei kommen Luftfilter sowohl in Diesel- als auch in Ottomotoren zum Einsatz und reinigen angesaugte Luft vor dem Eintreten in den Vergaser respektive die Zylinder des Fahrzeugs.

Welchen Nutzen hat ein Luftfilter in einem Kraftfahrzeug?

Ein Luftfilter erfüllt den Zweck, dass der Motor vor Verunreinigungen in der angesaugten Luft während der Fahrt geschützt wird. Hierdurch werden die Leistung und die Lebensdauer eines Motors mitunter entscheidend erhöht. Ein vorzeitiger Verschleiß der einzelnen Komponenten des Motors – wie etwa der sensiblen Zylinderlaufflächen oder Kolben - wird durch den Einsatz eines Luftfilters verhindert. Erst wenn die Luft im Luftfilter entsprechend gereinigt wurde, gelangt sie in die Brennräume des Motors.

Vereinfacht gesagt gewährleistet ein Luftfilter somit, dass der Motor sauber atmen kann. Dies erhöht die Leistung des Fahrzeugs oftmals um einige Nuancen und schützt den Motor und seine einzelnen Bestandteile.

Der Aufbau eines Luftfilters

Üblicherweise befindet sich ein Luftfilter in einem speziellen Gehäuse im Motorraum des Fahrzeugs. Durch verschiedene Lamellen, die aus einem feinen Fasergewebe bestehen, können Schmutzpartikel aus der Luft abgefangen werden. Ein "Verklumpen" des Motors durch Schmutzpartikel wird auf diese Weise verhindert.

Der Zyklonfilter als Unterstützung für den Luftfilter

Insbesondere bei landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen besteht der Luftfilter aus verschiedenen Schichten. Ein Vorfilter sondiert hierbei groben Schmutz, während ein nachgelagerter Papierfilter feine Partikel aus der Luft filtern kann. Auf diese Weise werden die Wirkungskraft und Lebensdauer des Luftfilters erhöht. Zudem ist bei Nutzfahrzeugen ein Zyklonfilter üblich, der den Luftfilter entscheidend unterstützen kann. Ein Zyklonfilter fängt Wasser und Staub aus der Luft ab und entlastet auf diese Weise den Luftfilter des Fahrzeugs. Insbesondere in staubigen Regionen ist ein Zyklonfilter somit verbreitet.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal