Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Der Tempomat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Tempomat

26.05.2010, 14:24 Uhr | hammi79

Unter einem Tempomaten ist ein modernes Hilfsmittel zur automatischen Kontrolle und Einhaltung einer gewünschten Geschwindigkeit beim Führen eines Fahrzeugs zu verstehen.

Welche Funktionen erfüllt ein Tempomat in einem Fahrzeug?

Ein Tempomat erfüllt hierbei zwei Aufgaben. Erstens: Die eingestellte Geschwindigkeit wird nicht überschritten. Zweitens: die gewünschte Geschwindigkeit wird dauerhaft gehalten. Insbesondere das Regulieren der maximalen Höchstgeschwindigkeit gewährleistet, dass gesetzlich vorgeschriebene Geschwindigkeitslimits nicht überschritten werden. Hier sei an die Maximalgeschwindigkeit von 50 km/h in geschlossenen Ortschaften in Deutschland gedacht. Beide Vorteile erleichtern dem Einzelnen natürlich das Führen des jeweiligen Fahrzeugs. Generell erfolgt die Regelung der Geschwindigkeit durch eine Steuerung der Kraftstoffzufuhr. Der Tempomat wird durch das Betätigen der Kupplung ebenso deaktiviert wie durch die Betätigung von Hand- oder Fußbremse.

Die Vor- und Nachteile eines modernen Tempomaten

Insbesondere bei Fahrten auf Autobahnen führt der Einsatz eines Tempomaten zu einer entspannten Fahrweise. Auch der Kraftstoffverbrauch kann durch einen Tempomaten dauerhaft gesenkt werden. Durch die stets gleichbleibende Geschwindigkeit ist die Gefahr der Ermüdung für den Fahrer jedoch größer. Auch die Aufmerksamkeit des Fahrers kann durch einen Tempomaten reduziert werden. Dies führt wiederum zu einer Erhöhung des Unfallrisikos.

Die Geschichte und die technische Entwicklung von modernen Tempomaten

Erstmals wurden Vorläufer von heute bekannten Tempomaten in Automobilen von Mercedes-Benz eingesetzt. Diese erwiesen sich zu Anfang (bis zum heutigen Tag) vor allem im Motorsport als besonders nützlich. Bei verschiedenen Automodellen finden sich Tempomaten serienmäßig in der Ausstattung des Fahrzeugs. Dies trifft vor allem auf Fahrzeuge der gehobenen Mittelklasse und der Oberklasse zu. Bei anderen Automarken ist ein Tempomat gegen einen Aufpreis erhältlich. Bei neuen Modellen, die stets nach intelligenteren Mustern arbeiten, kann der Tempomat auf Wunsch auch nach Schalt- oder Bremsvorgängen aktiv bleiben. Markenabhängig fordert der Tempomat den Fahrer zusätzlich auf, einen anderen Gang zu wählen, wenn die Geschwindigkeit aufgrund einer Steigung nicht gehalten werden kann.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal