Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Türverkleidung - funktional und zeitgemäß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türverkleidung - funktional und zeitgemäß

26.05.2010, 14:27 Uhr | GERADEAUS

Die Türverkleidung ist ein Teil der Innenausstattung von Fahrzeugen und erfüllt vor allem gestalterische Funktionen. Als Abdeckung des Innenlebens von Fahrzeugtüren wird die Türverkleidung meist auf die Gestaltung des sonstigen Interieurs des Fahrzeuges abgestimmt. Dabei wird meist Bezug genommen auf die Farbe und das Material der Sitzbezüge. Neben der optischen Funktion dienen Türverkleidungen vor allem dazu, bei relativ leichter Zugänglichkeit der Elemente in den Hohlräumen der Türen diese vernünftig zu verkleiden. Oftmals werden auch leichte Bedienelemente wie etwa Schalter für Fensterheber oder für die elektrische Spiegelverstellung in die Tüverkleidung integriert.

Materialauswahl in voller Breite

Türverkleidungen sind meist aus einer Materialkombination hergestellt. Dabei wird eine vorgeformte feste Trägerplatte mit einem gewünschten Bezug bespannt oder lediglich farblich angepasst. Während vor einigen Jahrzehnten Türverkleidungen meist noch aus Sperrholz, fester Pappe oder ähnlichen Materialien hergestellt wurden, sind heute Kunststoffe, Textilien, Kunstleder, Leder und immer wieder auch Wurzelholz als gestalterisches Element die Favoriten. Wichtig bei der Auswahl der Materialien für die Türverkleidung ist vor allem auch der Pflegeaspekt. Türverkleidungen sollen einfach zu reinigen sein, andererseits aber auch den verhältnismäßig einfachen Zugang zum Innenleben der Türen gewährleisten und dem Fahrzeug eine angemessene Wertigkeit vermitteln.

Aspekte der Wiederverwertung

Türverkleidungen gehören oftmals zu den Bauteilen, die nur schlecht oder gar nicht einer sinnvollen Wiederverwertung zugeführt werden können. Das liegt zum einen an der Materialauswahl und zum anderen an der Kombination mehrerer Materialien. Daher gehören die Türverkleidungen aus dieser Sicht immer noch zu den Problemkindern in der Fahrzeugproduktion. Türverkleidungen aus Kunststoff würden sich zwar meist ordentlich aufarbeiten lassen, sind aber weder optisch noch vom Materialgefühl angenehm. Während in preiswerten Fahrzeugen Türverkleidungen oftmals mit Textil, Kunstleder oder eben auch Kunststoffen beschichtet sind, kommen in hochwertigen Fahrzeugen auch edlere Materialien wie beispielsweise Wurzelholz, Echtleder oder auch Aluminium zum Einsatz. Je nach Materialzusammensetzung können solche Türverkleidungen auch einem Recycling zugeführt werden.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal