Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Xenonlicht - Sicher durch die Nacht mit Xenonlicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xenonlicht: Ein Garant für die Sicherheit in der Nacht

26.05.2010, 13:12 Uhr | EK

Xenonlicht - Sicher durch die Nacht mit Xenonlicht.

In den 1990er Jahren galt Xenonlicht bei Autoscheinwerfern als etwas Besonderes. Es musste als kostspieliges Extra bezahlt werden. Das helle Licht veranlasste entgegenkommende Fahrzeuge häufig dazu, aufzublenden, weil sie dachten, der Fahrer hätte Fernlicht eingeschaltet. Auch heute noch wirkt das bläulich-helle Xenonlicht auf viele wie Fernlicht. Doch die meisten Autofahrer haben sich längst daran gewöhnt. Immer mehr Autos werden mit Xenonlicht ausgestattet.

Die Vorteile von Xenonlicht

Beim Xenonlicht handelt es sich nicht um eine Glühlampe oder Halogenlampe, sondern um eine Gasentladungslampe. Ein Hochspannungsimpuls erzeugt das Licht. Der Vorteil: Lichtausbeute und Lichthelligkeit sind erheblich höher als bei herkömmlichem Licht. Das Xenonlicht wird als Abblendlicht eingesetzt. Es besteht aus den Scheinwerfern, einem Vorschaltgerät, einer automatischen Leuchtweitenregelung ALWR sowie einer Scheinwerferreinigungsanlage.

Die automatische Leuchtweitenregelung beim Xenonlicht

Unabhängig von der Zuladung, der Anzahl der Fahrzeuginsassen und der Geschwindigkeit des Fahrzeugs ist das Xenonlicht immer optimal eingestellt. Dafür sorgt die automatische Leuchtweitenregelung ALWR. Sensoren messen den Beladungszustand und richten die Scheinwerfer entsprechend aus. Sie registrieren auch die Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Bei einem Bremsvorgang kann das Licht dann ebenso rasch wieder angepasst werden.

Die Scheinwerferreinigungsanlage beim Xenonlicht

Der Gesetzgeber schreibt beim Einsatz von Xenonlicht eine Scheinwerferreinigungsanlage vor. Sie gewährleistet, dass das helle Xenonlicht exakt auf die Straße leuchtet. Damit Xenon aber tatsächlich nicht den Gegenverkehr blendet, sollte es zudem über eine dynamische Leuchtweitenregelung verfügen, die den Lichtstrahl automatisch richtig ausrichtet.

Bi-Xenon-Scheinwerfer

So genannte Bi-Xenon-Scheinwerfer können sowohl Abblendlicht als auch Fernlicht abgeben. Ermöglicht wird dies durch eine bewegliche Blende.

Vergleich Halogenlicht und Xenonlicht

Das Xenonlicht leuchtet die Straße nicht nur heller, sondern auch breiter aus. Der Fahrer kann so auch im Dunkeln oder bei schlechten Sichtverhältnissen vorausschauend fahren. Die Sicherheit im Straßenverkehr wird dadurch erhöht. Xenonscheinwerfer der jüngsten Generation sind sogar mit Tagfahrlicht und Kurvenlicht ausgestattet. Xenonlicht verbraucht extrem wenig Energie und überzeugt durch eine äußerst hohe Langlebigkeit.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal