Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Die Lordosenstütze gegen muskuläre Fahrtermüdung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Lordosenstütze gegen muskuläre Fahrtermüdung

27.05.2010, 14:44 Uhr | CC

Die menschliche Wirbelsäule ist von Natur aus nach vorne gekrümmt, eine als Lordose bezeichnete Wuchsrichtung.

Auswirkungen auf die Lordose

Eine der von langen und wiederholten Autofahrten am meisten in Mitleidenschaft gezogenen Teile des menschlichen Körpers ist die zum Bauch hin gebogene Lendenwirbelsäule, die in ihrem gesunden Stadium eine ebensolche Lordose aufweist. Ermöglicht wird diese durch Muskeln, die an der dem Bauch zugeneigten Seite liegen. Eine vorübergehende Ermüdung oder konstante Erschlaffung dieser Muskeln führt dazu, dass sich die Lendenwirbelsäule im Lauf der Zeit nach hinten wölbt. Solche Fehlwölbungen werden medizinisch als Kyphosen bezeichnet. Verharrt der Körper in dieser inkorrekten Haltung, führt dies zu einer allmählichen Verkürzung der Lendenwirbelsäulen-Streckmuskulatur, und die Kyphose wird permanent. Dies kann zu ausgeprägten Rückenschmerzen führen.

Gesunde Lendenwirbelsäule auch bei langem Fahren durch Lordosenstütze

Um eine solche Fehlhaltung der Wirbelsäule beim Fahren entgegenzuwirken, und die gesunde Lordose zu unterstützen, wurde die Lordosenstütze für Autositze entwickelt. Bei ausgedehnten Autofahrten oder häufigem Fahren tendiert die Muskulatur zu einem Zusammensacken; diesem soll mit der Lordosestütze vorgebeugt werden. Sie ist in die Vordersitze integriert und lässt sich individuell auf die Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Sollte dieser bereits an einer Behinderung leiden, können die meisten normalen Autositze auch gegen speziell mit Lordosestützen Ausgestattete ausgetauscht werden; gegebenenfalls kann diese Maßnahme sogar erstattet werden.

Individuelle Einstellung der Lordosenstütze

In Fällen, in denen bereits eine erhebliche Fehlhaltung der Lendenwirbelsäule vorliegt, kann eine normal eingestellte Lordosenstütze als unangenehm empfunden werden, da sie den Rücken schmerzhaft in seine normale Form zurück zu zwängen versucht. In diesem Fall sollte die Lordosenstütze erst minimiert eingesetzt, und dann kontinuierlich nachgestellt werden. Gleichzeitig ist ein Gespräch mit einem Orthopäden lohnenswert, um weitere Gegenmaßnahmen bei häufigem. langem Autofahren zu ergreifen. Im Falle einer Unsicherheit empfiehlt es sich, die Einstellposition neutral zu belassen, bis der Zustand der Lendenwirbelsäule geklärt ist.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal