Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

ACME-Anschluss - der Euro-Adapter für Fahrzeuge im Gasbetrieb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ACME-Anschluss - der häufig verbaute Autogasadapter

02.06.2010, 11:53 Uhr | Vio

Mit einem ACME-Anschluss können Besitzer gasbetriebener Fahrzeuge an fast jeder deutschen Gastankstelle tanken. ACME-Adapter werden gebraucht, weil die werkseitig installierten Auto-Gastanköffnungen mit dem Standard der meisten Füllsysteme nicht übereinstimmen.

Nutzung des ACME-Anschluss

Der ACME-Anschluss ist ein Adapter mit einem Trapezgewinde. Er wird in Auto-Gastanköffnungen eingeschraubt und vergrößert sie so, dass sie mit den Anschlüssen der meisten deutschen Gastankstellen kompatibel sind.

Der Euro-Adapter

Ein ACME-Anschluss ist während des Gastankens ein stabiles und dichtes Verbindungsstück zwischen dem ursprünglichen Gastankanschluss am Auto und einer Gas-Zapfpistole. Weil das Zapfpistolen-Füllsystem, für das der ACME-Anschluss ideal ist, in Deutschland, Belgien, Luxemburg, Irland und der Schweiz existiert, nennt man den ACME-Anschluss auch Europa-Adapter. Der technische Begriff ACNE Thread stammt aus dem Amerikanischen und bedeutet Trapezgewinde.

Fakten und Funktionsweise des ACME-Anschluss

Der ACME-Anschluss besteht aus Rotguss, Bronze oder Messing. Diese Materialien sind gegen Funkenbildung resistent. Das Gewicht des ACME-Adapters beträgt zirka 150 Gramm. Die äußere runde Öffnung, in die die Zapfpistole eingeführt wird, besitzt einen Durchmesser von 44,5 Millimetern. Der ACME-Anschluss verfügt über eine Einstecktiefe von zehn Millimetern, an die sich direkt eine Gummidichtung anschließt. An diese kann die Zapfpistole aufgesetzt werden. Dieses Füllgerät besitzt einen Überwurfring, mit dem sie von außen auf das Gewinde des ACME-Anschlusses am Tankbehälter angeschraubt wird. So kann sich die Zapfpistole vollflächig auf die Gummidichtung pressen und wird dort festgehalten. Auf diese Weise entsteht durch den ACME-Anschluss eine luftundurchlässige Verbindung zwischen der Zapfpistole und dem Gastank, die verhindert, dass während des Tankens Gas ausströmt.

ACME-Anschluss bereits an 550 deutschen Tankstellen notwendig

In Deutschland hat sich das Zapfpistolen-Tanksystem, für das ein ACME-Anschluss benötigt wird, durchgesetzt. Die meisten der etwa 550 deutschen Gastankstellen benutzten dieses Füllsystem. Deshalb empfiehlt es sich für Besitzer gasbetriebener Fahrzeuge, einen ACME-Anschluss auf die Gastanköffnung zu setzten. Dieser Adapter lässt sich mobil verwenden, indem er vor jedem Tanken mit dem Tankanschluss des Fahrzeugs verschraubt wird. Praktischer ist es jedoch, den ACME-Anschluss dauerhaft am Auto anbringen zu lassen.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Weitere Begriffe aus dem Auto-Lexikon "A"
Auto-Technik


Anzeige
shopping-portal