Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Bordspannung - das Zusammenwirken von Bordnetz und Funktionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bordspannung - das Zusammenwirken von Bordnetz und Funktionen

02.06.2010, 12:14 Uhr | McN

Die Frage, was "Bordspannung" ist, kann für PKW oder Flugzeuge gleichermaßen beantwortet werden. Zunächst muss der Begriff des Bordnetzes geklärt werden. Unter dem Bordnetz versteht man die Summe aller elektrischen Komponenten in verschiedenen Fahrzeugen - also in Automobilen, Schiffen, Flugzeugen oder der Eisenbahn.

Die Bestandsteile

Das Bordnetz besteht aus verschiedenen Komponenten, nämlich den Kabeln, den Steuergeräten, eventuell notwendigen Sensoren, außerdem den Anzeigevorrichtungen für die elektrische Spannung wie Kontroll-Leuchten oder Displays. Bestandteil dieses Netzes sind auch Energie erzeugende Batterien, Generatoren und Akkumulatoren bzw. Energiespeicher sowie Motoren oder andere Antriebe. Last not least gehören die Beleuchtungskörper dazu. Jedes Bordnetz muss nun eine bestimmte Nennspannung haben, damit die Beleuchtungssysteme funktionieren. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Gleichstrom oder Wechselstrom handelt. In Deutschland ist die Bordspannung bei den Automobilen eine positive Gleichspannung, in Großbritannien jedoch eine negative. Fahrräder wiederum nutzen Wechselspannung, die durch einen Dynamo erzeugt wird.

Bordspannung in verschiedenen Fahrzeugen

Die übliche Bordspannung für Beleuchtungszwecke bei Autos oder kleineren Booten ist 12 Volt. Man achtet bei der Konstruktion von Autos darauf, dass beide Seiten getrennt gesichert sind, denn so leuchtet bei einem Defekt wenigstens das Licht auf einer Seite. Früher gab es auch Autos mit nur 6 Volt Bordspannung. Lastkraftwagen und Busse haben eine höhere Bordspannung, nämlich 24 Volt. Auch die Beleuchtungsvorschriften sind hier etwas anders. Große Fahrzeuge müssen nämlich zu den vorgeschriebenen Front- und Rückleuchten auch noch seitlich angebrachte Leuchten haben. Kleinere Flugzeuge benötigen eine Bordspannung von 28 Volt, größere Maschinen können allerdings bis zu 200 Volt Spannung benötigen. Schiffe haben je nach Größe zwischen 400 und 690 Volt Bordspannung. Es kann allerdings auch ein weit höherer Wert nötig sein. Abhängig ist das von Menge und Art der Beleuchtungsvorrichtungen.

Fehler in der Bordspannung

Die Kontrolle der Bordspannung unterliegt so genannten Spannungsreglern. Sind hier Spannungsschwankungen ungeklärter Art vorliegend, sollte man eine Werkstatt konsultieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal