Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Bremsen im Überblick - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bremsen im Überblick - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

07.06.2010, 18:40 Uhr | A-024724

.

Mit der voranschreitenden Entwicklung des Automobils entwickelten sich auch die Bremsen immer weiter. Gerade im Trend zur stärker werdenden Motorisierung kam und kommt ihnen eine wichtige Rolle zu. Hohe Geschwindigkeiten bedeuten eine hohe kinetische Energie, die beim Bremsvorgang möglichst effektiv in thermische Energie umgewandelt werden muss. Hierzu haben sich insbesondere zwei Bremssysteme auf dem Markt etabliert, die beide hauptsächlich hydraulisch betätigt werden.

Die Klotzbremse

Der Ursprung der Bremse ist die Klotzbremse, die so schon an Kutschen montiert war. Hierbei wird ein Holzklotz von außen an das Rad gedrückt. Aufgrund schlechter Reibwerte sowie dem entstehenden Verschleiß an der Lauffläche des Rades eignete sich diese Bremse jedoch nicht für schnellere Fahrzeuge und vor allem nicht für Gummibereifung.

Die Trommelbremse

Die Weiterentwicklung, die Trommelbremse, besteht aus einem zylindrischen Gehäuse, der Trommel, und innen liegenden feststehenden Bremsbacken. Diese geschlossene Bauform macht den Bremsvorgang von äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Regen unabhängig, verfügt jedoch über eine vergleichsweise schlechte Wärmeabführung, weshalb sie - wenn überhaupt noch - bei Kleinwagen nur noch an der Hinterachse anzutreffen ist, wo die Belastung geringer ist.

Die Scheibenbremse

Diese Bremse ist die heutzutage meistverbaute Bremsenform. Neben einer sehr guten Wärmeabführung und sehr guten Reibwerten kommt die Scheibenbremse inzwischen bei Fahrrädern wie auch bei Supersportwägen zum Einsatz. Dabei werden zwei sich gegenüberliegende Bremsbeläge auf eine Scheibe gedrückt. Durch eine spezielle Behandlung der Scheibe, wie zum Beispiel eine Innenbelüftung, verbessert die Standfestigkeit der Bremse zusätzlich. Durch die Verwendung von weichen Sportbremsbelägen verbessert sich die Bremsleistung weiter, der Verschleiß nimmt jedoch auch zu.

Die Zukunft der Bremse

Mit dem Aufkommen von Hybridfahrzeugen kommt der Bremse eine neue Bedeutung zu. Die bisherige Umwandlung von kinetischer Energie in Wärmeenergie ist sehr unwirtschaftlich, da die Wärme nicht weiter genutzt werden kann. Es liegt also nahe, eine elektromotorische Bremse zu verwenden, die die Bewegungsenergie in elektrische Energie umwandelt und so weiter nutzbar macht.

Weitere Begriffe rund um das Auto finden Sie im Auto-Lexikon.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal