Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Zu wenig Öl im Motor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zu wenig Öl im Motor

08.07.2010, 13:14 Uhr

Ist der Ölstand zu niedrig, fehlt dem Motor der notwendige Schmierfilm, der die Reibung der beweglichen Bauteile reduziert und die Kraftübertragung gewährleistet. Die Folge: Verschleiß und Motorschäden, schlimmstenfalls Totalschaden. Außerdem sorgt das Motoröl auch für die Kühlung von Bauteilen und für die Feinabdichtung zwischen Kolben und Kolbenringen und Zylinderlaufflächen. Kontrollieren Sie regelmäßig den Ölstand, am besten alle 14 Tage und stets vor langen Fahrten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal