Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Falscher Reifendruck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Falscher Reifendruck

08.07.2010, 13:46 Uhr

Zu geringer Reifendruck ist nicht nur teuer wegen des höheren Spritverbrauchs, sondern auch gefährlich. Die Reifenwände haben nicht mehr die nötige Stabilität und der Reifen kann dadurch sogar platzen. Testes des ADAC ergaben, dass schon 0,5 bar zu wenig die Spurtreue in den Kurven um 50 bis 80 Prozent abnimmt. Haben Vorderreifen 1 bar zu wenig Luft, verlängert sich der Bremsweg auf nasser Straße um bis zu zehn Prozent. Deshalb muss man den Reifenfülldruck alle vier Wochen kontrollieren. Die Angaben zum richtigen Reifendruck für Ihr Fahrzeug finden Sie üblicherweise auf der Innenseite der Tankklappe.

Ratgeber - Der richtige Reifendruck: Mehr Sicherheit, weniger Verbrauch

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017