Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Falschen Kraftstoff tanken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Falschen Kraftstoff tanken

08.07.2010, 14:24 Uhr

Wer versehentlich seinen Diesel mit Benzin betankt, riskiert einen immens teuren Motorschaden. Umgekehrt bekommt Dieselkraftstoff vielen modernen Benzinmotoren nicht gut. Wenn es passiert ist, gilt in jedem Fall: Motor nicht anlassen! Lesen Sie in der Betriebsanleitung nach, beziehungsweise rufen Sie in einer Herstellerwerkstatt an, was bei Ihrem Fahrzeug zu tun ist. Generell gilt bei Benzin statt Diesel: Bei alten Fahrzeuge mit Wirbel- oder Vorkammer-Dieselsystem sind kleine Benzinmengen nicht schädlich, wenn noch ein Dieselrest im Tank war. Aber bei modernen Dieselfahrzeugen kann ein erheblicher Schaden entstehen. Wurde der Motor noch nicht gestartet, kann das Diesel-Benzin-Gemisch abgepumpt werden. Andernfalls muss das gesamte Einspritzsystem ausgetauscht werden. Bei Diesel statt Benzin kann man je nach Fahrzeugtyp vorsichtig weiterfahren und immer wieder den richtigen Sprit nachtanken, oder der falsche Kraftstoff muss abgepumpt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017