Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Neuwagen: Acht Tipps für den Autokauf im Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuwagen: Acht Tipps für den Autokauf im Ausland

21.07.2010, 10:38 Uhr | AutoScout24

Neuwagen: Acht Tipps für den Autokauf im Ausland. Autokauf im Ausland: Es gilt, einiges zu beachten (Foto: Imago)

Autokauf im Ausland: Es gilt, einiges zu beachten (Foto: Imago)

72 Prozent aller Deutschen können sich vorstellen, ihr Auto im europäischen Ausland zu kaufen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag des europaweit größten Online-Pkw-Marktplatzes AutoScout24. Kein Wunder - Neuwagen sind im Ausland oft deutlich günstiger. Wir geben Ihnen acht Tipps, damit es mit dem Traumwagen aus dem Ausland klappt.

Die Papiere sind am wichtigsten

Ganz wichtig: Der Käufer sollte auf jeden Fall die Rechnung oder den Vertrag sowie die Fahrzeugpapiere - beides im Original - und alle Zündschlüssel erhalten. Fordern Sie zudem das so genannte Certificate of Confomity, kurz CoC. Sie gilt als Bescheinigung, dass das Fahrzeug der europäischen Norm entspricht und zugelassen werden darf.

Autokauf: Schweiz und Österreich beliebt

Die beliebtesten Länder laut der Umfrage für den Autokauf - unabhängig von einer finanziellen Ersparnis - sind Österreich, die Schweiz und die Benelux-Staaten. 66 beziehungsweise 63 Prozent der Befragten können sich vorstellen, ihr Auto in einem der beiden Alpenstaaten zu erwerben.

Dänemark und Niederlande günstige Länder

Zwei von drei Autokäufern (65 Prozent) würden ein Fahrzeug in der Ferne erstehen, wenn sie mindestens ein Viertel sparen können. Bei einem Preisunterschied von zehn Prozent sind es nur noch zwölf Prozent der Befragten. Besonders günstige Nachbarländer Deutschlands sind Dänemark oder die Niederlande.

Bei Unklarheiten kann Reimport-Händler helfen

Die Studie zeigt außerdem, dass beim Thema Autokauf im Ausland noch Aufklärungsbedarf besteht: 72 Prozent sind der Meinung, sich nicht gut genug über den Auslandskauf informieren zu können. Wer nicht selber ins Ausland fahren will, kann auch einen Reimport-Händler beauftragen, der die Papierarbeit übernimmt“, sagt ein Sprecher von AutoScout24.

t-online.de Shop Navigationsgeräte
t-online.de Shop Gefahren-Warner zum Top-Preis

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal