Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Integralhelme: Vor- und Nachteile

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Integralhelme: Vor- und Nachteile

20.08.2010, 15:41 Uhr

Integralhelme bieten grundsätzlich den besten Schutz. Der Fahrer ist sicher eingebettet, sobald er die Kopfschale aufzieht und den Kinnriemen schließt. Nur das Visier selbst lässt sich bewegen, alles andere an den auch Vollvisierhelmen genannten Schutzschilden sitzt fest. Hierin ist auch der größte Nachteil begründet: Wer schnell mal an der Tankstelle bezahlen will, muss den gesamten Helm abziehen, um sein Gesicht zu zeigen. Teilweise verlangen dies die Tankstellenbetreiber durch entsprechende Helmtrage-Verbotsschilder, andererseits ist es ein Akt der Sitte und Höflichkeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal