Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Autotuning: AG Excalibur - das war mal ein Mercedes CL

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AG Excalibur - das war mal ein Mercedes CL

16.09.2010, 10:48 Uhr | ps, t-online.de

Autotuning: AG Excalibur  - das war mal ein Mercedes CL. AG Excalibur (Foto: AG Excalibur)

AG Excalibur (Foto: AG Excalibur)

Sie suchen ein einzigartiges und wirklich luxuriöses Auto? Dann ist der AG Excalibur genau das Richtige für Sie. Eine litauische Tuning-Schmiede macht aus dem Mercedes CL ein ungewöhnliches, aufsehenerregendes und irre teures Gefährt.

Karbon-Karosserie mit barocken Schwüngen

Dieses Auto ist ein echter Hingucker. Und egal, wie oft man hinschaut - man erkennt der Mercedes unter der schwungvollen Kunststoff-Karosserie aus Karbon, Kevlar und Fiberglas nicht mehr. Die Front wird von einem großen Kühlergrill in Bugatti-Form geprägt, schmale Scheinwerfer-Schlitze gehen über in einen Karosserie-Schwung, der sich über die komplette Fahrzeugseite bis zum Heck zieht - der Excalibur scheint auf der Suche nach der perfekten Welle.

Hinten mit 30 Zoll großen Rädern

Unter dem hinteren Radlauf steckt ein Riesen-Rad: 30 Zoll groß, mit breiten 315er-Schlappen. Am Heck ist der exklusive Sportler unglaubliche 2,20 Meter breit. Das ganze wirkt wie ein aufgeblasenes Spielzeugauto zum Aufziehen.

Motoren sollen bis zu 740 PS bringen

Aber den Excalibur muss man nicht aufziehen. Unter der Haube steckt der V8-Benziner von Mercedes, der mindestens 300 PS leistet, bis zu 740 PS sollen laut der Tuner möglich sein. Damit man mit dem schwungvollen Ungetüm mit den ausladenden Karosserieformen auch einen Parkplatz findet, sorgen sechs Kameras für Bilder, die auf zwei Monitoren gezeigt werden.

Innenraum steckt voller Swarovski-Kristalle

Im Innenraum haben die Tuner viel helle Lederware ausgelegt und vor allem in Form von Swarovki-Kristallen Glanzpunkte gesetzt. Überall funkelt und glitzert es am Dachhimmel und an der Mittelkonsole. Selbst der Schalthebel besteht aus Swarovski-Kristallen. Die AG-Plakette dagegen aus 24-karätigem Gold. Dieser Spaß hat natürlich seinen Preis, aber der ist noch nicht bekannt. Momentan ist der AG Excalibur noch ein Einzelstück und wartet auf eine Kleinserien-Fertigung. Laut "Auto-Bild" könnte der eigenwillige Sportler bei 300.000 Euro starten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017