Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Auto-Ratgeber: Vorsicht vor "Bauernglatteis"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auto-Ratgeber  

Vorsicht vor "Bauernglatteis" und "Hopfenspikes"

02.10.2013, 11:54 Uhr | Auto-Reporter.Net, ADAC

Auto-Ratgeber: Vorsicht vor "Bauernglatteis". Erntemaschinen verschmutzen im frühen Herbst die Fahrbahn (Quelle: imago/ Blickwinkel)

Erntemaschinen verschmutzen im frühen Herbst die Fahrbahn (Quelle: imago/ Blickwinkel)

Herbstzeit ist Erntezeit. Dann müssen Autofahrer mit überbreiten landwirtschaftlichen Fahrzeugen und vor allem deren Hinterlassenschaften rechnen. Die Folge ist das berüchtigte "Bauerglatteis". Aber auch die "Hopfenspikes" sollte man nicht unterschätzen. Wir erklären Ihnen, was sich dahinter verbirgt und wie Sie sich richtig verhalten.

Gefährlicher Schmierfilm durch "Bauernglatteis"

"Bauernglatteis" entsteht laut ADAC, wenn landwirtschaftliche Fahrzeuge nach der Ernte die Straßen verschmutzen. Die Lehm- und Erdklumpen werden leicht zu gefährlichen Hindernissen, insbesondere wenn sie sich mit Feuchtigkeit zu einem rutschigen Schmierfilm verbinden.

Glatte Straßen drohen auch durch Herbstlaub

Dann besteht akute Rutschgefahr. Dazu kommt noch das Herbstlaub, das vor allem bei Nässe ebenfalls zur Gefahr werden kann. Generell heißt daher die Devise auf herbstlich-feuchten Straßen: "Runter vom Gas und Abstand halten!"

Hopfenspikes können sich in die Reifen bohren

Eine weitere saisonal bedingte Gefahr stellen die "Hopfenspikes" für die Verkehrsteilnehmer dar. Diese Drahtnadeln, die mit den Hopfenreben in ein bis zwei Zentimeter lange Stücke gehäckselt und als Düngerbeimischung zurück auf die Äcker gebracht werden, fallen wegen der Erschütterungen beim Transport durch den Ladehänger auf die Fahrbahn. Sie können sich dann in Auto-, Motorrad- und Fahrradreifen bohren und so schwerwiegende Unfälle verursachen.

Vorsicht vor überbreiten Erntemaschinen

Ebenfalls nicht unterschätzen sollten die Autofahrer die Proportionen von Erntemaschinen und landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen. Bei einigen Erntefahrzeugen können die Aufbauten weit in die Gegenfahrbahn hineinragen. Speziell beim Ausweichen bzw. Überholen sollten die übrigen Verkehrsteilnehmer gut aufpassen, zumal die überbreiten Erntefahrzeuge vielfach nicht ausreichend gekennzeichnet sind.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Herbst oder Winter. Was ist Ihrer Ansicht nach die gefährlichste Jahreszeit für Autofahrer?
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal