Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

E10 Verträglichkeit: Welche Autos E10 tauglich sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diese Autos vertragen den neuen Kraftstoff E10 (nicht)

| ADAC

E10 Verträglichkeit: Welche Autos E10 tauglich sind. E10: der Kraftstoff bleibt (Foto: dpa)

E10: der Kraftstoff bleibt (Foto: dpa)

Trotz der Verunsicherung der Autofahrer hält die Bundesregierung am neuen Kraftstoff E10 fest. Wir verraten Ihnen, ob auch Ihr Auto E10 verträgt: Hier geht es zum aktuellen PDF-Download der DAT zur E10-Verträglichkeit. Und so soll es in Zukunft weiter mit E10 gehen: Das sind die - wörtlich zitiert - Ergebnisse und Maßnahmen des Benzin-Gipfels.

1. E10-Infos an Tankstellen

Die Tankstelle ist der Ort, an dem Verbraucher durch Einsichtnahme in die - von der Deutschen Automobil Treuhand GmbH herausgegebene - Verträglichkeitsliste in der Lage sein müssen herauszufinden, ob ihr Auto E10-Kraftstoff verträgt oder nicht. Daher wird die Mineralölindustrie unverzüglich zur Verbraucherinformation die E10-Verträglichkeitsliste direkt an allen Tankstellen auslegen und darauf hinweisen. Die Mineralölwirtschaft trägt dafür Sorge, dass der Tankwart den Kunden an der Tankstelle auf die E10-Verträglichkeitsliste auch persönlich hinweist.

2. Verstärkte Werbung für E10

Die Mineralölwirtschaft und Automobilwirtschaft werden verstärkt für das Produkt "Super E10" in der Öffentlichkeit durch Information werben.

3. Freigaben der Autohersteller sollen verbindlich sein

Die Fahrzeughersteller und -importeure erklären, dass die Aussagen in der Verträglichkeitsliste zu E10 verbindlich sind.

4. Internetportal wird eingerichtet

Die Automobilwirtschaft prüft, ein Internetportal E10 einzurichten, das Links direkt zu den Webseiten der Hersteller enthält. Dort sollen die Fahrzeughalter mittels ihrer Fahrzeug-Identifikations-Nummer nachschauen können, ob ihr Fahrzeug E10-tauglich ist oder nicht.

5. Verträglichkeitsliste wird verteilt

Automobilhersteller und Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe werden allen Händlern und Werkstätten unverzüglich die Verträglichkeitsliste zur Verfügung stellen und tragen dafür Sorge, dass die Werkstätten der Hersteller und freie Werkstätten im März und April aktiv ihre Kunden über die E10-Verträglichkeit ihres Fahrzeugs informieren (z.B. beim Wechsel von Winter- auf Sommerreifen und beim Kundendienst).

6. Hotlines werden eingerichtet

Die Automobilclubs tragen durch ihre Informationsarbeit weiterhin zur Aufklärung der Fahrzeughalter bei (Hotlines ADAC: 0180/5 10 11 12; AvD: 0180/216 25 16)

7. Landwirtschaft wird mit ins Boot geholt

Die Landwirtschaft und die Biokraftstoffwirtschaft beteiligen sich an der Information über die positiven Klima- und Umweltschutzeigenschaften von Biokraftstoffen.

8. Regierung will stärker über Umweltschutz informieren

Die Bundesregierung wird die Aufklärung der Öffentlichkeit über den Beitrag von E10 zum Umwelt- und Klimaschutz sowie zur Ressourcenschonung verstärken und entsprechende Informationsangebote bereitstellen. Die Bundesregierung setzt sich für die Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitskriterien ein und wird dabei verstärkt den Dialog mit den Umweltverbänden und der Landwirtschaft auch auf EU-Ebene führen."


Einen Auszug über die E10-Verträglichkeit der Fahrzeuge der deutschen Hersteller finden Sie in unserer Tabelle (Quelle: DAT, Stand: 01.03.2011). Die aktuelle Übersicht zur E10-Verträglichkeit aller Hersteller finden Sie im aktuellen PDF-Dokument der DAT. Falls Sie trotzdem Zweifel über die Verträglichkeit ihres Fahrzeugs für E10 haben, wenden Sie sich bitte an ihre Vertragswerkstatt.

Marke

E10-Verträglichkeit

Audi

Alle Fahrzeuge der Marke Audi sind bis auf wenige Ausnahmen für E10 geeignet.


Ausnahmen:

  • Audi A2, 1.6 FSI, 81 kW, Produktionszeitraum 04/2002 - 07/2005

  • Audi A3, 1.6 FSI, 85 kW, Produktionszeitraum 09/2003 - 05/2004

  • Audi A3, 2.0 FSI, 110 kW, Produktionszeitraum 03/2003 - 05/2004

  • Audi A4, 2.0 FSI, 110 kW, Produktionszeitraum 08/2002 - 11/2004

  • Audi A4 Limousine, alle Benziner mit Standheizung, Produktionszeitraum 10/2000 - 10/2007

  • Audi A4 Avant, alle Benziner mit Standheizung, Produktionszeitraum 07/2001 - 05/2008

BMW

In allen BMW Pkw-Modellen sämtlicher Baujahre ist der unbedenkliche Einsatz von E10 Kraftstoffen möglich - jedoch ist die mindest vorgeschriebene Oktanzahl gemäß Betriebsanleitung weiterhin zu beachten.

Ford

Alle Fahrzeuge der Marke Ford sind bis auf wenige Ausnahmen für E10 geeignet.


Ausnahmen:

  • Ford Mondeo SCi, Baujahr 2004 - 2006, 1.8 Liter und 96 kW (Mondeo '2. Generation' mit Benzin-Direkteinspritzer der sog. 1. Generation), mit folgender Identifikation:

    • Mondeo SCi Stufenheck mit "ACZ" in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "538" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Mondeo SCi Schrägheck mit "AEF" in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "539" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Mondeo SCi Turnier mit "ADN" in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "540" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

Mit Blick auf die E10-Tauglichkeit von Young- und Oldtimer empfiehlt Ford, den Kraftstoff 98 ROZ oder sogar 100 ROZ zu tanken, um eventuell bestehende geringe Restrisiken auszuschließen.

Mercedes-Benz

Die überwiegende Mehrheit aller Mercedes-Benz Pkw mit Ottomotoren kann den bisherigen Erfahrungen nach grundsätzlich mit E10 Kraftstoff betrieben werden. Ausgenommen sind Modelle der ersten Generation Direkteinspritzung (C200 CGI/Baureihe 203 und CLK 200 CGI/Baureihe 209) der Jahre 2002-2005. Ebenso ausgenommen sind Modelle welche werkseitig ohne geregelten 3-Wege Katalysator produziert oder mit Vergaser ausgerüstet wurden. Diese sind in der Regel älter als 25 Jahre.


Ausnahmen: Alle Modelle vor und einschließlich Produktionsjahr 1985 sowie die Fahrzeuge in untenstehender Tabelle sind nicht E10 tauglich:


Baureihe

Modell

Prod. von/bis

Baureihe

Modell

Prod. von/bis

R107

280 SL

05/1974

08/1985

W126

560 SEL

09/1985

09/1987

R107

350 SL

11/1970

03/1980

W126*

560 SEL

10/1987

04/1992

R107

450 SL

03/1971

11/1980

W126

380 SEC

09/1980

09/1985

R107

380 SL

02/1980

10/1985

W126

500 SEC

07/1980

09/1985

R107

500 SL

04/1980

09/1985

W126

420 SEC

08/1985

10/1991

R107*

300 SL

05/1985

08/1989

W126*

500 SEC

09/1985

09/1991

R107*

420 SL

07/1985

08/1989

W126

560 SEC

06/1985

09/1987

R107*

500 SL

09/1985

08/1989

W126*

560 SEC

10/1987

10/1991

R107*

560 SL

06/1985

08/1989

W201

190

02/1982

01/1991

G460*

230 G

1979

1989

W201*

190 E

02/1982

08/1988

G460*

230 GE

1982

1991

W201*

190 E 2.3

03/1983

08/1988

G460*

200 GE

1986

1991

W201*

190 E 2.6

04/1986

08/1988

G460*

280 GE

1979

1991

W201*

190 E 2.3-16

09/1983

06/1988

W126

280

04/1979

11/1985

W124

200

03/1984

06/1990

W126

280 SE

02/1979

09/1985

W124*

200 E

01/1985

08/1989

W126

280 SEL

12/1979

09/1985

W124*

230 E

03/1984

08/1989

W126

380 SE

05/1979

11/1985

W124*

260 E

08/1984

08/1989

W126

380 SEL

10/1979

09/1985

W124*

300 E

04/1984

08/1989

W126

500 SE

09/1979

09/1985

W124

200 T

03/1985

05/1990

W126

500 SEL

09/1979

09/1985

W124*

230 TE

04/1985

08/1989

W126*

260 SE

06/1985

02/1991

W124*

300 TE

05/1985

08/1989

W126*

300 SE

08/1985

10/1991

W124*

200 CE

03/1990

12/1992

W126*

300 SEL

08/1985

08/1991

W203

C 200 CGI

07/2002

04/2005

W126*

420 SE

06/1985

12/1991

W203

C 200 CGI Sportcoupé

07/2002

06/2005

W126*

420 SEL

06/1985

10/1991

S203

C 200 CGI T-Modell

07/2002

05/2005

W126*

500 SE

09/1985

08/1991

C209

CLK 200 CGI

05/2001

04/2005

W126*

500 SEL

09/1985

02/1992

A209

CLK 200 CGI

02/2002

02/2003

W126*

560 SE

04/1988

01/1991


*: Nur Fahrzeuge ohne geregelten Katalysator

MINI

Es können alle MINI Modelle nach dem Relaunch der Marke im Jahr 2000 mit E10 betankt werden

Opel

Alle Fahrzeuge der Marke Opel sind bis auf wenige Ausnahmen für E10 geeignet.


Ausnahmen:

  • Vectra-, Signum- und Zafira-Modelle mit dem Motor 2.2 Direct (Motorcode: Z22YH), mit folgender Identifikation:

    • Zafira B mit "AEP..." oder "102..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "102" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Limousine, Stufenheck, 4-Türer mit "ABO..." oder "094..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "94" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Limousine, Fließheck, 5-Türer mit "ACB..." oder "095..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "95" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Signum mit "ABC..." oder "053..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "53" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Caravan mit "ACM..." oder "063..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "63" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Limousine, Stufenheck, 4-Türer mit "027..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "27" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Limousine, Fließheck, 5-Türer mit "028..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "28" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Signum mit "524..." oder "487..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "524" oder "487" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

    • Vectra C Caravan mit "016..." in Feld 2.2 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder "16" in Feld Schlüsselnummer zu 3 des Fahrzeugscheins alt

Porsche

Alle Fahrzeuge der Marke Porsche sind ab dem Baujahr 1996 (Modelljahr 1997) für E10 geeignet.


Im Detail:


  • alle Boxster (986) ab dem ersten Modelljahr 1997, d.h. ab Baujahr 08/1996

  • alle Carrera (996) ab dem ersten Modelljahr 1998, d.h. ab Baujahr 08/1997

  • alle Cayenne-Modelle ab dem ersten Modelljahr

  • alle Panamera-Modelle ab dem ersten Modelljahr

Smart

Alle Smart-Modelle sind für E10 geeignet.

Volkswagen

Alle Fahrzeuge der Marke Volkswagen sind bis auf wenige Ausnahmen für E10 geeignet.


Ausnahmen:


  • Lupo, FSI 1389 ccm, 77 kW, Motorkennbst. ARR, Produktionszeitraum KW 35/2000-45/2003, Modelljahre 2001-2004

  • Polo, FSI 1390 ccm, 63 kW, Motorkennbst. AXU, Produktionszeitraum KW 07/2002-22/2006, Modelljahre 2002-2006


  • Golf IV, FSI 1598 ccm, 81 kW, Motorkennbst. BAD, Produktionszeitraum KW 45/2001-18/2004, Modelljahre 2002-2004


  • Golf IV Variant, FSI 1598 ccm, 81 kW, Motorkennbst. BAD, Produktionszeitraum KW 44/2001-43/2006, Modelljahre 2002-2006


  • Bora, FSI 1598 ccm, 81 kW, Motorkennbst. BAD, Produktionszeitraum KW 44/2001-36/2005, Modelljahre 2002-2005


  • Bora Variant, FSI 1598 ccm, 81 kW, Motorkennbst. BAD, Produktionszeitraum KW 44/2001-36/2005, Modelljahre 2002-2005


  • Golf V, FSI 1390 ccm, 66 kW, Motorkennbst. BKG, Produktionszeitraum KW 48/2003-45/2004, Modelljahre 2004-2005, ab KW 45/2004 E10-geeignet


  • Golf V, FSI 1598 ccm, 85 kW, Motorkennbst. BAG, Produktionszeitraum KW 32/2003-22/2004, Modelljahr 2004, ab KW 23/2004 E10-geeignet (Modelljahr 2005)


  • Golf V, FSI 1984 ccm, 110 kW, Motorkennbst. AXW, Produktionszeitraum KW 05/2004-22/2004, Modelljahr 2004, ab KW 23/2004 E10-geeignet (Modelljahr 2005)


  • Touran, FSI 1598 ccm, 85 kW, Motorkennbst. BAG, Produktionszeitraum KW 48/2002-22/2004, Modelljahre 2003-2004, ab KW 23/2004 E10-geeignet (Modelljahr 2005)


  • Touran, FSI 1984 ccm, 110 kW, Motorkennbst. AXW, Produktionszeitraum KW 43/2003-22/2004, Modelljahr 2004, ab KW 23/2004 E10-geeignet (Modelljahr 2005)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal