Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Gas: Welche Sorten gibt es?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gas: Welche Sorten gibt es?

16.02.2011, 16:57 Uhr | ADAC, t-online.de, t-online.de, ADAC

Autos die auch mit Autogas oder Erdgas betrieben werden erfreuen sich bei Fahrern immer größerer Beliebtheit. Autogas, auch LPG genannt, ist die flüssige Form von Gas. Erdgas auch als CNG bezeichnet, verbleibt dagegen im gasförmigen Zustand.

Welche Vor- und Nachteile gibt es beim Gas-Antrieb?

Autogas und Erdgas sind günstiger als Diesel oder Benzin und verursachen weniger CO2-Emissionen. Allerdings bietet nicht jede Tankstelle Erdgas oder Autogas an. Zumindest beim Autogas gibt es mittlerweile hierzulande ein vergleichsweise dichtes Netz von Tankstellen. Erdgas finden die Fahrer dagegen noch deutlich seltener. Da die meisten Fahrer mit Fahrzeugen unterwegs sind, die auch mit Benzin betrieben werden können, ist das nicht weiter schlimm. Benziner können auch nachträglich noch auf Gasbetrieb umgerüstet werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017