Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Elektroauto: Neue "Super-Batterie" mit Nanotechnik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue "Super-Batterien" für Elektroautos entwickelt

30.03.2011, 11:00 Uhr | mid

Elektroauto: Neue "Super-Batterie" mit Nanotechnik. Neue Eisen-Kohlenstoff-Batterie soll Elektroautos in Schwung bringen (Foto: imago)

Neue Eisen-Kohlenstoff-Batterie soll Elektroautos in Schwung bringen (Foto: imago)

Ein neues Material für leistungsstärkere und sichere Batterien in Elektroautos wollen jetzt Forscher vom Karlsruhe Institute of Technology (KIT) entwickelt haben. Die Wissenschaftler haben eine Synthese von Eisen-Kohlenstoff-Speichermaterialien entwickelt.

Nanotechnik soll Elektroautos in Schwung bringen

Im Vergleich zu den bisher verwendeten Lithium-Ionen-Akkus, deren Aufbau und Funktionsweise der Laptop-Technik entliehen ist, versprechen sich die Karlsruher Forscher enorme Verbesserungen hinsichtlich der speicherbaren Energiemenge und der Kosten. Bei dem zum Patent eingereichten Verfahren werden unterschiedliche Ausgangsmaterialien mit einem Lithiumsalz vermischt und dann gemeinsam erwärmt. Dabei bildet sich eine komplett neue Nanostruktur aus, die zusätzlich von Kohlenstoffdrähten durchzogen ist.

Neue Batterie könnte fünfmal so gut sein wie Lithium-Ionen-Akkus

Die spezifische Kapazität des neuen Materials, also seine Fähigkeit, Energie zu speichern, ist nach Angaben der Forscher schon heute doppelt so hoch wie bei den derzeit eingesetzten Akkus. Ein weiterer Vorteil: Seine Herstellung ist relativ einfach und kostengünstig. "Gelingt es uns, das Potenzial dieses neuen Materials voll auszuschöpfen, können wir die Speicherdichte von Lithium-Ionen-Batterien um den Faktor Fünf verbessern", verspricht Forschungschef Fichtner.

Auto 
In Zukunft: Elektromobilität

Mit seiner Ente war Frankreich umwelttechnisch dem deutschen Käfer schon voraus. zum Video

Bislang ist die Energieausbeute noch gering

Die Entwicklung hochleistungsfähiger sicherer Energiespeicher gilt derzeit eine der Schlüsselherausforderungen im Bereich der Elektromobilität. Nach heutigem Stand der Technik ist die in einer Batterie gespeicherte Energiemenge noch um die Hälfte geringer als die Energie in einem gleich großen Benzintank. "Mit herkömmlichen Lithium-Ionen Batteriematerialien sind zudem nur noch geringe Verbesserungen zu erwarten", meint Dr. Maximilian Fichtner, Leiter der Gruppe Energiespeicherung am KIT-Institut.

Alles Wissenswerte zu Batterien in Elektroautos

Mehr Reichweite scheitert am Gewicht der Akkus

Die Folge ist ein "energetischer Teufelskreis": Je höher die Reichweite eines Elektroautos sein soll, desto leistungsfähiger und somit schwerer müssen die verwendeten Akkus sein. Das wiederum erhöht das Gesamtgewicht des Elektroautos schnell um einige hundert Kilo, was sich nachteilig auf die Reichweite auswirkt. Sie beträgt bei Serien-E-Mobilen unter optimalen Bedingungen maximal 150 Kilometer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Neuer Smart Forspeed
Studie "Forspeed" von Smart auf Genfer Autosalon 2011 (Screenshot: United Pictures)

Kleiner Roadster mit Elektromotor. Video: Smart Forspeed

Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal