Sie sind hier: Home > Auto >

Technik & Service

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)
Audi
Alle Meldungen zu Audi
Audi A3 Limousine (Quelle: Hersteller)
Mosch fordert Elektroautos auch für deutsche Werke

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen. Bei der Belegschaft in Ingolstadt und Neckarsulm sorge das für Kritik und Zukunftsängste. "Wenn die Unternehmensleitung keine Perspektiven für gefüllte Produktionslinien in Deutschland aufzeigt, sondern nur für unsere ausländischen Standorte, ist der Unmut verständlich und mehr als gerechtfertigt", sagte Mosch am Donnerstag. Das für 2019 angekündigte E-Auto werde auf derselben Plattform gebaut wie der schon 2018 startende Elektro-SUV. ... mehr

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen.

Mosch fordert Elektroautos auch für deutsche Werke

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen. Bei der Belegschaft in Ingolstadt und Neckarsulm sorge das für Kritik und Zukunftsängste. "Wenn die Unternehmensleitung keine Perspektiven für gefüllte Produktionslinien in Deutschland aufzeigt, sondern nur für unsere ausländischen Standorte, ist der Unmut verständlich und mehr als gerechtfertigt", sagte Mosch am Donnerstag. Das für 2019 angekündigte E-Auto werde auf derselben Plattform gebaut wie der schon 2018 startende Elektro-SUV. ... mehr

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen.

Audi baut ab 2019 zweites Elektroauto in Brüssel

Audi will ab 2019 im Werk Brüssel sein zweites batteriegetriebenes Auto vom Band laufen lassen - einen viertürigen Grand-Turismo-Sportwagen e-tron Sportback. Bereits ab 2018 soll in Brüssel der Elektro-SUV Audi e-tron gebaut werden. Produktionsvorstand Hubert Waltl sagte am Mittwoch in Ingolstadt, damit "zeigen wir, dass Audi das Thema Elektromobilität ernst nimmt. Ein zweites batterieelektrisches Modell lastet unseren Standort Brüssel künftig optimal aus." Grundlage für das neue E-Auto sei die Design-Studie, die Audi auf der Automesse in Shanghai präsentiert hat. ... mehr

Audi will ab 2019 im Werk Brüssel sein zweites batteriegetriebenes Auto vom Band laufen lassen - einen viertürigen Grand-Turismo-Sportwagen e-tron Sportback.

Wie bei "Knight Rider": Die Sprachsteuerung kommt ins Auto
Wie bei "Knight Rider": Die Sprachsteuerung kommt ins Auto

Touchscreen, Gestensteuerung oder konventionelle Schalter? Das ist bald von gestern. Glauben zumindest einige Entwickler. Sie setzen bei der Bedienung für das Auto von morgen auf eine neue Generation... mehr

Tasten und Touchscreen könnten bald Vergangenheit sein - Sprachsteuerung soll auch im Auto bald für mehr Komfort sorgen.

Audi präsentiert Umsetzungsplan für Dieselrückruf
Audi präsentiert Umsetzungsplan für Dieselrückruf

Der Autohersteller Audi hat den vom Bund geforderten Vorschlag für den Rückruf von über 12 000 Diesel-Autos mit erhöhten Abgaswerten vorgelegt. "Wir halten alle Vorgaben des Kraftfahrtbundesamtes... mehr

Der Autohersteller Audi hat den vom Bund geforderten Vorschlag für den Rückruf von über 12 000 Diesel-Autos mit erhöhten Abgaswerten vorgelegt.

Kraftfahrtbundesamt ordnet Rückruf von 24.000 Audi an
Kraftfahrtbundesamt ordnet Rückruf von 24.000 Audi an

Das Kraftfahrtbundesamt ( KBA) hat wegen der Abschalteinrichtung für die Abgasreinigung den Rückruf von 24.000 Fahrzeugen der Marke Audi angeordnet. Nachdem die Audi-Mutter Volkswagen die für den... mehr

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat wegen der Abschalteinrichtung für die Abgasreinigung den Rückruf von 24.

Abgas-Skandal weitet sich auf Porsche Cayenne aus
Abgas-Skandal weitet sich auf Porsche Cayenne aus

Nach der Entdeckung neuer auffälliger Diesel-Abgaswerte bei Audi soll auch die VW-Tochter Porsche genauer in den Blick genommen werden. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) sei angewiesen worden,... mehr

Nach der Entdeckung neuer auffälliger Diesel-Abgaswerte bei Audi soll auch die VW-Tochter Porsche genauer in den Blick genommen werden.

Formel E: Kommt die Zukunft des Motorsports bald in Fahrt?
Formel E: Kommt die Zukunft des Motorsports bald in Fahrt?

Die Formel E ist in der Endphase ihrer dritten Saison. Die renommiertesten Autohersteller der Welt stehen längst Schlange, um einen Startplatz in der Elektroserie zu ergattern. Doch nach wie vor hakt... mehr

Die Formel E ist in der Endphase ihrer dritten Saison.

Audi sieht Trendwende bei Verkauf in China
Audi sieht Trendwende bei Verkauf in China

Der inzwischen beigelegte Streit mit den chinesischen Autohändlern hat die Verkäufe von Audi im Mai immer noch belastet - allerdings längst nicht mehr so stark wie in den Monaten zuvor. "Bereits die... mehr

Der inzwischen beigelegte Streit mit den chinesischen Autohändlern hat die Verkäufe von Audi im Mai immer noch belastet - allerdings längst nicht mehr so stark wie in den Monaten zuvor.

Jaguar XE 25t AWD: So fährt sich der neue 2,0-Liter-Turbo
Jaguar XE 25t AWD: So fährt sich der neue 2,0-Liter-Turbo

Im Jaguar XE kommt zum Modelljahr 2018 ein Benzinmotor mit einer neuen elektro-hydraulischen und voll variablen Ventiltrieb zum Einsatz. Das Ergebnis beeindruckt. Wenn man die Jaguar-Umsatzzahlen... mehr

Im Jaguar XE kommt zum Modelljahr 2018 ein Benzinmotor mit einer neuen elektro-hydraulischen und voll variablen Ventiltrieb zum Einsatz.

Top Ten der Automarken: Diese Hersteller sind am wertvollsten
Top Ten der Automarken: Diese Hersteller sind am wertvollsten

Toyota vor BMW und Mercedes: Die Rangliste der wertvollsten Automarken führen weiterhin klassische Fahrzeugbauer an. Doch schon auf Rang acht landet ein Newcomer. Toyota bleibt die wertvollste... mehr

Toyota vor BMW und Mercedes: Die Rangliste der wertvollsten Automarken führen weiterhin klassische Fahrzeugbauer an.

Audi: Erhöhte Abgaswerte bei Dieseln technischer Fehler

Ingolstadt (dpa) - Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr. Bei den gemeldeten «Auffälligkeiten» der Abgaswerte bei den Dieselmotoren von 24 000 Oberklassewagen handelt es sich nach Darstellung von Audi um einen technischen Fehler, nicht um eine absichtliche Manipulation der Abgaswerte. Betroffen sind nach Schilderung des Unternehmens außerdem deutlich weniger Fahrzeuge. Verkehrminister Alexander Dobrindt hatte am Donnerstag bekannt gegeben, dass Audi eine «unzulässige Abgas-Software» in einigen Oberklasse-Modellen verwendet habe. mehr

Ingolstadt (dpa) - Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr.

Erhöhte Abgaswerte bei Audi-Dieseln sind technischer Fehler
Erhöhte Abgaswerte bei Audi-Dieseln sind technischer Fehler

Bei den in dieser Woche gemeldeten "Auffälligkeiten" der Abgaswerte bei den Dieselmotoren von 24.000 Oberklassewagen handelt es sich nach Darstellung der Ingolstädter VW-Tochter um einen technischen... mehr

Bei den gemeldeten "Auffälligkeiten" der Abgaswerte von 24 000 Dieselmotoren handelt es sich um einen technischen Fehler, nicht um eine absichtliche Manipulation der Abgaswerte.

Audi: Erhöhte Abgaswerte technischer Fehler
Audi: Erhöhte Abgaswerte technischer Fehler

Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr. Bei den in dieser Woche gemeldeten "Auffälligkeiten" der Abgaswerte bei den Dieselmotoren von 24... mehr

Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr.

Audi: Erhöhte Abgaswerte bei Oberklasse-Dieseln technischer Fehler
Audi: Erhöhte Abgaswerte bei Oberklasse-Dieseln technischer Fehler

Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr. Bei den in dieser Woche gemeldeten "Auffälligkeiten" der Abgaswerte bei den Dieselmotoren von 24... mehr

Der durch neue Vorwürfe in der Diesel-Affäre unter Druck geratene Autobauer Audi setzt sich zur Wehr.


Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017