Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Audi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Audi hat eine illegale Abgas-Software verwendet
Audi hat eine illegale Abgas-Software verwendet

Die VW-Tochter Audi gerät im Abgas-Skandal stark unter Druck. Der Autobauer habe eine "unzulässige Abschalteinrichtung eingebaut", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Donnerstag... mehr

Die VW-Tochter Audi gerät im Abgas-Skandal stark unter Druck.

Alexander Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet
Alexander Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet

Die VW-Tochter Audi   hat nach Worten von Verkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet.  Die Software habe bewirkt, dass erkannt wurde, wenn das Auto... mehr

Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet.

Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet

Berlin (dpa) - Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Verkehrsminister Alexander Dobrindt unzulässige Abgas-Software verwendet. Die Software habe bewirkt, dass erkannt wurde, wenn das Auto auf einem Prüfstand war - dann wurden die Abgas-Reinigungssysteme angeschaltet. 24 000 Fahrzeuge müssten zurückgerufen werden, sagte Dobrindt. Gestern seien Auffälligkeiten bei Modellen Audi A8 und A7 mit V6- und V8-Dieselmotoren bekannt geworden. Es handele sich um Fahrzeuge der Baujahre 2009 bis 2013. Heuteg habe er dann mit VW-Chef Matthias Müller gesprochen, sagte der Minister. mehr

Berlin (dpa) - Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Verkehrsminister Alexander Dobrindt unzulässige Abgas-Software verwendet.

Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet
Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet

Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet. Die Software habe bewirkt, dass erkannt wurde, wenn das Auto auf einem... mehr

Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet.

Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet
Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet

Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet. Die Software habe bewirkt, dass erkannt wurde, wenn das Auto auf einem... mehr

Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet.

Dobrindt: Audi hat illegale Abgas-Software verwendet

Berlin (dpa) - Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet. Die Software habe bewirkt, dass erkannt wurde, wenn das Auto auf einem Prüfstand war - dann wurden die Abgas-Reinigungssysteme angeschaltet. Es seien rund 24 000 Fahrzeuge betroffen, sagte Dobrindt in Berlin. mehr

Berlin (dpa) - Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzulässige Abgas-Software verwendet.

Analysten rechnen bis 2022 mit einer Million E-Autos in Deutschland
Analysten rechnen bis 2022 mit einer Million E-Autos in Deutschland

Im Jahr 2011 lag die durchschnittliche Reichweite bei E-Autos bei gut 150 Kilometern. Bis 2020 könnte sich dieser Wert verdreifachen. Die Skepsis vor der E-Mobilität liegt vor allem in der... mehr

Im Jahr 2011 lag die durchschnittliche Reichweite bei E-Autos bei gut 150 Kilometern.

28. Mai 2017: Volkswagen feiert 80. Firmenjubiläum
28. Mai 2017: Volkswagen feiert 80. Firmenjubiläum

Vor 80 Jahren ist in Berlin der Vorläufer des VW-Konzerns an den Start gegangen. Am 28. Mai 1937 wurde die "Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH" gegründet, wie VW mitteilte.... mehr

Vor 80 Jahren ist in Berlin der Vorläufer des VW-Konzerns an den Start gegangen.

Vorwürfe im Faktencheck: Was ist dran an Trumps Auto-Märchen?
Vorwürfe im Faktencheck: Was ist dran an Trumps Auto-Märchen?

Donald Trump hat sich erneut mit den deutschen Autobauern angelegt, weil diese "Millionen von Autos" in den USA verkaufen. Aber wie stark sind die deutschen Hersteller wirklich in den Vereinigten... mehr

Donald Trump soll sich erneut mit den deutschen Autobauern angelegt haben, weil diese "Millionen von Autos" in den USA verkaufen. Wie stark sind die deutschen Hersteller dort wirklich?

Autoschlüssel verloren? So teuer ist der Ersatz im Original
Autoschlüssel verloren? So teuer ist der Ersatz im Original

Wer seinen Autoschlüssel verliert, muss mitunter tief ins Portemonnaie greifen. Den Vogel schießt Aston Martin ab. Denn die britische Nobel-Marke verlangt 778 Euro für den Ersatzschlüssel – in der... mehr

Mautfrei: MAN bereitet sich auf den Transporter-Boom vor
Mautfrei: MAN bereitet sich auf den Transporter-Boom vor

Schon bislang sind Transporter unterhalb der 7,5-Tonnen-Grenze von der Lkw-Maut befreit und auch von der künftigen Pkw-Maut sollen diese Nutzfahrzeuge verschont bleiben. Grund genug für die... mehr

Schon bislang sind Transporter unterhalb der 7,5-Tonnen-Grenze von der Lkw-Maut befreit und auch von der künftigen Pkw-Maut sollen diese Nutzfahrzeuge verschont bleiben.

Stadler verteidigt China-Strategie
Stadler verteidigt China-Strategie

Audi-Chef Rupert Stadler hat auf der Hauptversammlung die neue China-Strategie verteidigt. Die Verkäufe im wichtigsten Einzelmarkt sind seit Januar um 18 Prozent eingebrochen, und der Rückgang "dauert... mehr

Audi-Chef Rupert Stadler hat auf der Hauptversammlung die neue China-Strategie verteidigt.

Stadler verteidigt China-Strategie
Stadler verteidigt China-Strategie

Audi-Chef Rupert Stadler hat auf der Hauptversammlung die neue China-Strategie verteidigt. Die Verkäufe im wichtigsten Einzelmarkt sind seit Januar um 18 Prozent eingebrochen, und der Rückgang "dauert... mehr

Audi-Chef Rupert Stadler hat auf der Hauptversammlung die neue China-Strategie verteidigt.

Aktionärs-Kritik an Audi-Chef Stadler erwartet
Aktionärs-Kritik an Audi-Chef Stadler erwartet

Die Audi AG gehört zwar zu mehr als 99 Prozent dem Volkswagen-Konzern - aber die Hauptversammlung des Autobauers heute in Neckarsulm verspricht dennoch, spannend zu werden. Denn Aktionärsschützer... mehr

Die Audi AG gehört zwar zu mehr als 99 Prozent dem Volkswagen-Konzern - aber die Hauptversammlung des Autobauers heute in Neckarsulm verspricht dennoch, spannend zu werden.

Aktionärs-Kritik an Audi-Chef Stadler erwartet
Aktionärs-Kritik an Audi-Chef Stadler erwartet

Die Audi AG gehört zwar zu mehr als 99 Prozent dem Volkswagen-Konzern - aber die Hauptversammlung des Autobauers heute in Neckarsulm verspricht dennoch, spannend zu werden. Denn Aktionärsschützer... mehr

Die Audi AG gehört zwar zu mehr als 99 Prozent dem Volkswagen-Konzern - aber die Hauptversammlung des Autobauers heute in Neckarsulm verspricht dennoch, spannend zu werden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017