Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

VW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten

Der Volkswagen-Konzern will einschließlich der im Abgas-Skandal angeordneten Rückrufe rund vier Millionen Diesel-Autos in Deutschland per Software-Update nachrüsten. Diese Zahl an Autos könne... mehr

Der Volkswagen-Konzern will einschließlich der im Abgas-Skandal angeordneten Rückrufe rund vier Millionen Diesel-Autos in Deutschland per Software-Update nachrüsten.

Neuzulassungen im Juli: Diesel-Nachfrage weiter im Sinkflug
Neuzulassungen im Juli: Diesel-Nachfrage weiter im Sinkflug

Mitten in der Debatte um die Zukunft des Diesel ist der Anteil neu zugelassener Dieselfahrzeuge in Deutschland weiter deutlich zurückgegangen. Im Juli sank der Marktanteil auf 40,5 Prozent. Das war im... mehr

Mitten in der Debatte um die Zukunft des Diesel ist der Anteil neu zugelassener Dieselfahrzeuge in Deutschland weiter deutlich zurückgegangen.

Diesel-Gipfel in Berlin: "Den Konzernen nichts schenken"
Diesel-Gipfel in Berlin: "Den Konzernen nichts schenken"

Bloß kein "Kuschelkurs": Auf einem Spitzentreffen von Politik und Industrie will Verkehrsminister Dobrindt die Autohersteller zu kundenfreundlichen Lösungen in der Diesel-Krise bewegen. Es ist am... mehr

Bloß kein "Kuschelkurs": Auf einem Spitzentreffen von Politik und Industrie will Verkehrsminister Dobrindt die Autohersteller zu kundenfreundlichen Lösungen der Diesel-Krise bewegen.

Abgas-Skandal: Darum geht's beim morgigen Diesel-Gipfel
Abgas-Skandal: Darum geht's beim morgigen Diesel-Gipfel

Die deutsche Automobilindustrie wankt, denn der Dieselskandal hält unverändert eine ganze Branche in Atem. Die Verwicklungen werden dabei immer komplizierter. Morgen soll der Dieselgipfel eine Lösung... mehr

Die deutsche Automobilindustrie wankt, denn der Dieselskandal hält unverändert eine ganze Branche in Atem.

EU-Fahnder übergeben Ermittlungen zu VW Staatsanwaltschaft

Brüssel (dpa) - Wegen des Abgasskandals mit Millionen von manipulierten Volkswagen-Dieselmotoren erhöhen nun auch EU-Fahnder den Druck auf den Autobauer. Bei seinen Ermittlungen fand das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung offenbar konkrete Hinweise auf Fehlverhalten von Verantwortlichen des Autokonzerns. Wie die Behörde in Brüssel mitteilte, wurden die deutschen Strafverfolgungsbehörden ersucht, rechtliche Schritte in Erwägung zu ziehen. Der Staatsanwaltschaft Braunschweig sei eine sogenannte justizielle Empfehlung übermittelt worden. Volkswagen wies die Vorwürfe zurück. mehr

Brüssel (dpa) - Wegen des Abgasskandals mit Millionen von manipulierten Volkswagen-Dieselmotoren erhöhen nun auch EU-Fahnder den Druck auf den Autobauer.

Start-ups entwickeln bei VW innovative Verkehrskonzepte
Start-ups entwickeln bei VW innovative Verkehrskonzepte

Besseres Carsharing, mehr Ladestationen für E-Autos und Hilfe bei der Parkplatzsuche: Studenten und Wissenschaftler tüfteln bei Volkswagen in Dresden an innovativen Ideen für Verkehr und Mobilität.... mehr

Besseres Carsharing, mehr Ladestationen für E-Autos und Hilfe bei der Parkplatzsuche: Studenten und Wissenschaftler tüfteln bei Volkswagen in Dresden an innovativen Ideen für Verkehr und Mobilität.

CDU-Chef will bei Wahlsieg VW-Experten einstellen
CDU-Chef will bei Wahlsieg VW-Experten einstellen

Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann will sich im Falle eines Wahlsieges bei der Landtagswahl einen VW-Experten in die Staatskanzlei holen. "Ich sage, dafür sollten wir einen ausgewiesenen... mehr

Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann will sich im Falle eines Wahlsieges bei der Landtagswahl einen VW-Experten in die Staatskanzlei holen.

Übernahme durch PSA: Neuanfang für Opel
Übernahme durch PSA: Neuanfang für Opel

 General Motors hat sein deutsches Problemkind Opel für 2,2 Milliarden Euro an die französische PSA verkauft.  Die Verträge mit dem Verkäufer General Motors seien abgeschlossen, teilte... mehr

General-Motors hat sein deutsches Problemkind Opel für 2,2 Milliarden Euro an die französische PSA verkauft.

Diselskandal: Hendricks verkündet Schluss mit "Kuschelkurs" für Autobauer
Diselskandal: Hendricks verkündet Schluss mit "Kuschelkurs" für Autobauer

Sie haben viel zu besprechen, der Auto-Boss und die Umweltministerin. Millionen manipulierte VW-Dieselmotoren, Milliardenzahlungen in den USA, Kartellvorwürfe, drohende Fahrverbote für Diesel in den... mehr

Sie haben viel zu besprechen, der Auto-Boss Müller und die Umweltministerin Hendricks: Millionen manipulierte Dieselmotoren, Milliardenzahlungen in den USA, Kartellvorwürfe.

VW-Markenchef: Niemand will wirklich Fahrverbote in Städten
VW-Markenchef: Niemand will wirklich Fahrverbote in Städten

Im Streit um drohende Fahrverbote in einigen Städten ist die Autoindustrie nach Einschätzung von VW-Markenchef Herbert Diess bereit, die Lage zu entschärfen. "Niemand will wirklich Fahrverbote in den... mehr

Im Streit um drohende Fahrverbote in einigen Städten ist die Autoindustrie nach Einschätzung von VW-Markenchef Herbert Diess bereit, die Lage zu entschärfen.

VW-Markenchef Diess: «Niemand will Fahrverbote in Städten»

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Im Streit um drohende Fahrverbote in einigen Städten ist die Autoindustrie nach Einschätzung von VW-Markenchef Herbert Diess bereit, die Lage zu entschärfen. Niemand wolle wirklich Fahrverbote in den Städten, sagte der Manager der Deutschen Presse-Agentur. «Die Industrie ist sicher bereit, das Ihre zu tun, um diese Situation zu entschärfen.» Am Freitag war Baden-Württemberg vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, Fahrverbote in Stuttgart mit Nachrüstungen älterer Dieselmotoren zu verhindern. mehr

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Im Streit um drohende Fahrverbote in einigen Städten ist die Autoindustrie nach Einschätzung von VW-Markenchef Herbert Diess bereit, die Lage zu entschärfen.

Grüne wollen Posten im Aufsichtsrat von VW
Grüne wollen Posten im Aufsichtsrat von VW

Angesichts des Dieselskandals bei Volkswagen und der jüngsten Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer pochen die Grünen in Niedersachsen auf einen Posten im Aufsichtsrat von VW. "Volkswagen würde von... mehr

Angesichts des Dieselskandals bei Volkswagen und der jüngsten Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer pochen die Grünen in Niedersachsen auf einen Posten im Aufsichtsrat von VW.

Audi entlässt den halben Vorstand
Audi entlässt den halben Vorstand

Bei der Aufarbeitung des Dieselskandals setzt Audi zum Kahlschlag im Vorstand an, verschont dabei aber den intern kritisierten Vorstandschef Rupert Stadler. Vier von sieben Top-Managern müssten bald... mehr

Bei der Aufarbeitung des Dieselskandals will Audi vier von sieben Top-Managern ablösen. Der Vorstandsvorsitzende bleibt weiterhin im Amt.

Ist auch Zulieferer Bosch Teil des Auto-Kartells?
Ist auch Zulieferer Bosch Teil des Auto-Kartells?

Auch der Zulieferer  Bosch soll sich an mutmaßlich illegalen Absprachen deutscher Autokonzerne beteiligt haben. Der Name des Konzerns tauche in einem Schriftsatz an das Bundeskartellamt auf, in dem... mehr

Auch der Zulieferer Bosch soll sich an mutmaßlich illegalen Absprachen deutscher Autokonzerne beteiligt haben.

Neuer Absatzkönig: Nissan zieht an Toyota und VW vorbei
Neuer Absatzkönig: Nissan zieht an Toyota und VW vorbei

Über viele Jahre hinweg gab es zwischen VW und Toyota ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenposition als größter Autohersteller der Welt. Zu diesen zwei Großen hat sich nun ein dritter Riese... mehr

Über viele Jahre hinweg gab es zwischen VW und Toyota ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenposition als größter Autohersteller der Welt.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017