Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

VW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
VW prüft Entschädigungen für Diktatur-Opfer in Brasilien

VW prüft Entschädigungen wegen der Vorkommnisse während der Militärdiktatur in Brasilien. Das Tochterunternehmen Volkswagen do Brasil sei derzeit in konstruktiven Gesprächen mit Opfern der Diktatur und mit der brasilianischen Generalstaatsanwaltschaft, teilte der Konzern am Freitag mit. Bei den Verhandlungen mit den Behörden gehe es auch um einen finanziellen Vergleich. Volkswagen wird vorgeworfen, schwarze Listen erstellt, Repressionen gedeckt und Informationen über angeblich subversive Aktivitäten von Mitarbeitern übermittelt zu haben. ... mehr

VW prüft Entschädigungen wegen der Vorkommnisse während der Militärdiktatur in Brasilien.

Abgasskandal: VW-Antrag gegen Sonderprüfung zurückgewiesen

Volkswagen ist mit dem Versuch gescheitert, eine unabhängige Sonderprüfung im Abgasskandal zu verhindern. Das Oberlandesgericht Celle (OLG) habe einen entsprechenden Antrag des Autobauers zurückgewiesen, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag. Damit bleibt es bei der OLG-Entscheidung von Anfang November, dass die Abläufe rund um den Einsatz manipulierter Software in Dieselfahrzeugen unabhängig geprüft werden sollen. Beantragt worden war diese Sonderprüfung von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). ... mehr

Volkswagen ist mit dem Versuch gescheitert, eine unabhängige Sonderprüfung im Abgasskandal zu verhindern.

VW-Kernmarke: "Wieder in der Offensive"

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw sieht sich dank früher Sparerfolge und neuer Modelle wieder in der Erfolgsspur. "Volkswagen ist auf allen seinen Kernmärkten wieder in der Offensive", sagte Markenvertriebschef Jürgen Stackmann am Donnerstag in Wolfsburg. "Mit attraktiven Modellen haben wir die Trendwende geschafft und gewinnen Marktanteile." Dabei hätten die Wolfsburger gerade erst mit ihrer Modelloffensive begonnen, meinte der Manager. "Unser Ziel ist es, Volkswagen zum weltweit führenden Volumenhersteller zu machen und optimal auf die Zukunft der Auto-Mobilität vorzubereiten", sagte... mehr

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw sieht sich dank früher Sparerfolge und neuer Modelle wieder in der Erfolgsspur.

VW-Chef Müller: Kehren ein Stück weit zur Normalität zurück

Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern sieht sich nach der Diesel-Affäre auf dem Weg in die Normalität. In den vergangenen zwei Jahren sei der Konzern im Krisenmodus gefahren, sagte Vorstandschef Matthias Müller auf einer Betriebsversammlung. «Erstmals seit 2014 haben wir uns wieder eine 5-Jahres-Planung zugetraut und damit die Leitplanken bis 2022 für Produkte, Werke und Investitionen gesetzt.» Allerdings warnte er vor Selbstzufriedenheit. Die Herausforderungen blieben groß, die Dieselkrise sei noch nicht überwunden. mehr

Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern sieht sich nach der Diesel-Affäre auf dem Weg in die Normalität.

VW-Chef Müller: Kehren ein Stück weit zur Normalität zurück
VW-Chef Müller: Kehren ein Stück weit zur Normalität zurück

Der Volkswagen-Konzern sieht sich nach der Diesel-Affäre weiter auf dem Weg in die Normalität. In den vergangenen zwei Jahren sei der Konzern im Krisenmodus gefahren, sagte Vorstandschef Matthias... mehr

Der Volkswagen-Konzern sieht sich nach der Diesel-Affäre weiter auf dem Weg in die Normalität.

VW-Manager erklären Investitionsplan

VW-Manager und Betriebsräte wollen heute mit Mitarbeitern über die Investitionspläne des Konzerns diskutieren. Der Konzern hatte unter anderem angekündigt, mehr Geld in die Entwicklung von Elektroautos stecken zu wollen. Auch in autonomes Fahren, neue Mobilitätsdienste und Digitalisierung sollen ab dem kommenden Jahr mehr Mittel fließen. Bei einer Betriebsversammlung im Wolfsburger Stammwerk wollen Manager und Arbeitnehmervertreter der Belegschaft ihre Pläne erläutern. Die neuen E-Autos der geplanten ID-Modelllinie sollen in Zwickau vom Band rollen. ... mehr

VW-Manager und Betriebsräte wollen heute mit Mitarbeitern über die Investitionspläne des Konzerns diskutieren.

Wellblechhütte auf Rädern: 70 Jahre Citroën Typ H
Wellblechhütte auf Rädern: 70 Jahre Citroën Typ H

Er ist so etwas wie der französische VW-Bus: 1947 präsentierte Citroën mit dem Typ H sein mit Abstand berühmtestes Nutzfahrzeug. Und während das Original so langsam ausstirbt, feiert ein Nachbau... mehr

Er ist so etwas wie der französische VW-Bus: 1947 präsentierte Citroën mit dem Typ H sein mit Abstand berühmtestes Nutzfahrzeug. Ein Nachbau feiert gerade fröhliche Auferstehung.

VW-Betriebsratschef Osterloh für große Koalition
VW-Betriebsratschef Osterloh für große Koalition

Der Betriebsratschef des Autokonzerns Volkswagen, Bernd Osterloh, hat sich für eine neuerliche große Koalition ausgesprochen. "Ich plädiere im Sinne einer Stabilität für unser Land dafür, dass die SPD... mehr

Der Betriebsratschef des Autokonzerns Volkswagen, Bernd Osterloh, hat sich für eine neuerliche große Koalition ausgesprochen.

Klagen im VW-Abgasskandal abgewiesen
Klagen im VW-Abgasskandal abgewiesen

Das Landgericht Dresden hat zwei weitere Klagen im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal abgewiesen. Die Richter sahen am Dienstag auch gegen den VW-Konzern keine Ansprüche, die über eine Nachbesserung... mehr

Das Landgericht Dresden hat zwei weitere Klagen im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal abgewiesen.

Landgericht Dresden weist neue Klagen im VW-Abgasskandal ab

Das Dresdner Landgericht hat am Dienstag zwei weitere Klagen im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal abgewiesen. Die Richter sahen auch in den Pilotverfahren gegen den VW-Konzern keine Ansprüche, die über eine Nachbesserung durch ein Software-Update hinausgehen würden. Es sei zwar von einer Täuschung auszugehen, eine Schädigung der Allgemeinheit etwa durch höhere Emissionswerte aber könne nach deutschem Recht nicht von einzelnen Fahrzeugkäufern geltend gemacht werden, hieß es zur Begründung. Auch eine Wertminderung speziell der betroffenen Diesel-Fahrzeuge sei nicht feststellbar. mehr

Das Dresdner Landgericht hat am Dienstag zwei weitere Klagen im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal abgewiesen.

Dieselskandal: Bei der HU droht Rückruf-Verweigerern Ärger
Dieselskandal: Bei der HU droht Rückruf-Verweigerern Ärger

Wer im Rahmen des Dieselskandals offiziell zur Umrüstung beordert wird, sollte auch in die Werkstatt gehen. Ansonsten droht Ärger beim nächsten HU-Termin. Wer einen VW mit Schummel-Diesel nicht... mehr

Wer im Rahmen des Dieselskandals offiziell zur Umrüstung beordert wird, sollte auch in die Werkstatt gehen. Ansonsten droht Ärger beim nächsten HU-Termin.

VW setzt sich ehrgeizigere Ziele
VW setzt sich ehrgeizigere Ziele

Volkswagen setzt sich trotz der hohen Kosten der Abgasmanipulationen und des teuren Ausbaus der Elektromobilität ehrgeizigere Finanzziele. Der Konzern will nun den Umsatz bis zum Jahr 2020 um mehr als... mehr

Volkswagen setzt sich trotz der hohen Kosten der Abgasmanipulationen und des teuren Ausbaus der Elektromobilität ehrgeizigere Finanzziele.

22,8 Milliarden für Kernmarke VW
22,8 Milliarden für Kernmarke VW

Volkswagen stärkt im Rahmen seiner Investitionsoffensive die Standorte der Kernmarke. Nachdem der Konzern bereits Investitionen von mehr als 70 Milliarden Euro etwa in den Ausbau der E-Mobilität... mehr

Volkswagen stärkt im Rahmen seiner Investitionsoffensive die Standorte der Kernmarke.

Die zehn sparsamsten Kleinwagen 2017
Die zehn sparsamsten Kleinwagen 2017

Wer beim Autokauf nur auf den Anschaffungspreis und Verbrauch achtet, kann leicht in eine Kostenfalle tappen. Damit Ihnen das nicht passiert, hat der ADAC für Sie gerechnet. Wir zeigen die zehn... mehr

Wer beim Autokauf nur auf den Anschaffungspreis achtet, tappt in die Kostenfalle. Der ADAC hat die Unterhaltskosten von VW, Ford und Co. berechnet. Wir zeigen die günstigsten Kleinwagen.

Hohmann-Dennhardt: "Geist" bei VW Schuld an Dieselskandal
Hohmann-Dennhardt: "Geist" bei VW Schuld an Dieselskandal

Ex-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt hat das Betriebsklima bei Volkswagen für den Dieselskandal verantwortlich gemacht. "Das Problem ist der Geist, der in bestimmten Abteilungen des Hauses... mehr

Ex-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt hat das Betriebsklima bei Volkswagen für den Dieselskandal verantwortlich gemacht.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018