Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Porsche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Klagen gegen Porsche SE könnten gebündelt werden

Die milliardenschweren Schadenersatzklagen von Anlegern gegen die Porsche-Holding könnten an diesem Mittwoch (14.00 Uhr) eine entscheidende Wendung nehmen. Das Landgericht Hannover will sich in dem Fall zu den Chancen äußern, die Klagen zusammenzuführen. Hintergrund ist die Übernahmeschlacht zwischen der Porsche-Mutter und Volkswagen vor rund acht Jahren. Investoren sehen sich rückblickend falsch oder unzureichend informiert und damit um viel Geld gebracht. ... mehr

Die milliardenschweren Schadenersatzklagen von Anlegern gegen die Porsche-Holding könnten an diesem Mittwoch (14.

Bei VW eskaliert Streit zwischen Management und Betriebsrat
Bei VW eskaliert Streit zwischen Management und Betriebsrat

Der einflussreiche Volkswagen-Betriebsrat hat mitten im Diesel-Skandal dem VW-Markenchef Herbert Diess den Fehdehandschuh hingeworfen. Nach schweren Vorwürfen seitens der Betriebsräte hat Diess nun... mehr

VW-Markenchef Herbert Diess stellt dem Volkswagen-Betriebsrat angeblich die Vertrauensfrage.

VW-Absatz in den USA bricht weiter ein
VW-Absatz in den USA bricht weiter ein

Die Amerikaner haben auch im März viel Geld für Neuwagen ausgegeben, doch Volkswagen verliert weiter an Boden. Im abgelaufenen Monat sanken die Verkäufe der Marke mit dem VW-Logo im Jahresvergleich um... mehr

Die Amerikaner geben viel Geld für neue Autos aus - aber nicht bei VW.

VW und Porsche rufen rund 800 000 Fahrzeuge zurück

Mitten im VW-Abgas-Skandal rufen Volkswagen und die Konzerntochter Porsche weitere rund 800 000 Fahrzeuge zurück. Die baugleichen Modelle des Typs VW Touareg und Porsche Cayenne würden wegen eines möglicherweise gelösten Sicherungsrings am Lagerbock der Pedalen in die Werkstätten geordert, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. In Deutschland seien knapp 58 000 Touareg und gut 30 000 Cayenne betroffen. "Das Problem wurde bei internen Untersuchungen erkannt und in der laufenden Produktion bereits abgestellt", hieß es. Der Eingriff werde weniger als eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. ... mehr

Mitten im VW-Abgas-Skandal rufen Volkswagen und die Konzerntochter Porsche weitere rund 800 000 Fahrzeuge zurück.

VW und Porsche rufen 800 000 Fahrzeuge zurück

Mitten im VW-Abgas-Skandal rufen Volkswagen und die Konzerntochter Porsche weitere rund 800 000 Fahrzeuge zurück. Die baugleichen Modelle des Typs VW Touareg und Porsche Cayenne würden wegen eines möglicherweise gelösten Sicherungsrings am Lagerbock des Fußhebelwerks in die Werkstätten geordert, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. mehr

Mitten im VW-Abgas-Skandal rufen Volkswagen und die Konzerntochter Porsche weitere rund 800 000 Fahrzeuge zurück.

Wiedeking-Prozess: Ex-Porsche-Chef freigesprochen
Wiedeking-Prozess: Ex-Porsche-Chef freigesprochen

Der ehemalige Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein früherer Finanzvorstand Holger Härter sind vom Vorwurf der Marktmanipulation freigesprochen worden. Dieses Urteil fällte das Stuttgarter... mehr

Der ehemalige Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein früherer Finanzvorstand Holger Härter sind vom Vorwurf der Marktmanipulation freigesprochen worden.

Porsche-Prozess gegen Wendelin Wiedeking: Urteil erwartet

STUTTGART (dpa-AFX) - Nach fünf Monaten steht der Porsche-Prozess gegen Ex-Firmenchef Wendelin Wiedeking und seinen Finanzvorstand Holger Härter vor dem Ende. Vor dem Stuttgarter Landgericht soll im Strafverfahren wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation am Freitag (10.00 Uhr) das Urteil gefällt werden. Die Staatsanwaltschaft fordert zweieinhalb Jahre Haft für Wiedeking und zweieinviertel Jahre für Härter. Wiedeking (63) und Härter (59) bestreiten die Vorwürfe. Die Verteidigung verlangt Freisprüche. ... mehr

STUTTGART (dpa-AFX) - Nach fünf Monaten steht der Porsche-Prozess gegen Ex-Firmenchef Wendelin Wiedeking und seinen Finanzvorstand Holger Härter vor dem Ende.

Porsche zahlt Mitarbeitern üppige Prämie - Anspielung auf 911
Porsche zahlt Mitarbeitern üppige Prämie - Anspielung auf 911

Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche rühmt sich gern als profitabelster Autobauer der Welt, unlängst präsentierte Firmenchef Oliver Blume glänzende Zahlen. Darüber kann sich nun auch die... mehr

Über glänzende Geschäfte bei Porsche können sich nun auch die Mitarbeiter freuen.

Abgas-Affäre: VW-Chef Matthias Müller reist in die Höhle des Löwen
Abgas-Affäre: VW-Chef Matthias Müller reist in die Höhle des Löwen

VW-Chef Matthias Müller reist zur Automesse in Detroit. Im Skandal um manipulierte Abgaswerte geht es für die Wolfsburger um die Zukunft. Jetzt muss der Top-Manager gute Miene zum bösen Spiel machen.... mehr

VW-Chef Matthias Müller reist zur Automesse in Detroit.

Abgas-Skandal: VW-Chef Müller fordert Gehaltskürzungen im Vorstand
Abgas-Skandal: VW-Chef Müller fordert Gehaltskürzungen im Vorstand

Bei der Aufarbeitung des VW-Skandals ist kein Ende in Sicht. Die Konsequenzen für Mitarbeiter des Wolfsburger Konzerns könnten jedoch schon bald spürbar werden. Volkswagen Chef Matthias Müller hat... mehr

Bei der Aufarbeitung des VW-Skandals ist derweil kein Ende in Sicht.

Landgericht will erst im April über Porsche-Sammelklagen entscheiden
Landgericht will erst im April über Porsche-Sammelklagen entscheiden

Hannover (dpa) - Der schier endlose Justizmarathon zur Aufarbeitung der Porsche-VW-Übernahmeschlacht im Jahr 2008 zieht sich weiter in die Länge. Das Landgericht Hannover legte am Dienstag nach einer... mehr

Hannover (dpa) - Der schier endlose Justizmarathon zur Aufarbeitung der Porsche-VW-Übernahmeschlacht im Jahr 2008 zieht sich weiter in die Länge.

Landgericht verhandelt über Porsche-Sammelverfahren
Landgericht verhandelt über Porsche-Sammelverfahren

Hannover (dpa) - Die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen 2008 ist heute (12.00 Uhr) Thema vor dem Landgericht Hannover. Es wird erörtert, ob vier Verfahren gebündelt und das Wirrwarr an... mehr

Hannover (dpa) - Die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen 2008 ist heute (12.

Landgericht Hannover verhandelt über Porsche-Sammelverfahren
Landgericht Hannover verhandelt über Porsche-Sammelverfahren

Hannover (dpa) - Die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen 2008 ist heute Thema vor dem Landgericht Hannover. Es wird erörtert, ob vier Verfahren gebündelt und das Wirrwarr an... mehr

Hannover (dpa) - Die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen 2008 ist heute Thema vor dem Landgericht Hannover.

VW: Job-Sorgen dominieren Betriebsversammlung nach Abgas-Skandal
VW: Job-Sorgen dominieren Betriebsversammlung nach Abgas-Skandal

Bei Volkswagen bangen Beschäftigte wegen der Abgas-Affäre zunehmend um ihre Arbeitsplätze. ... mehr

Bei Volkswagen bangen Beschäftigte wegen der Abgas-Affäre zunehmend um ihre Arbeitsplätze.

Porsche: Kein Streit mit Audi wegen Diesel-Skandals
Porsche: Kein Streit mit Audi wegen Diesel-Skandals

Die Nutzung von Audi-Motoren hat Porsche mit in die Diesel-Affäre gezogen - zu einem Streit hat das nach Darstellung der Stuttgarter Volkswagen-Tochter aber nicht geführt. "Von Zwist unter... mehr

Die Nutzung von Audi-Motoren hat Porsche mit in die Diesel-Affäre gezogen - zu einem Streit hat das nach Darstellung der Stuttgarter Volkswagen-Tochter aber nicht geführt.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017