Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Fiat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Chrysler rast auf Insolvenz zu - Fiat könnte Unternehmen retten

Die US-Regierung pumpt noch einmal mehrere Milliarden Dollar in die angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler. GM werde einen weiteren Überbrückungskredit in Höhe von fünf Milliarden Dollar (3,9 Milliarden Euro) erhalten, Chrysler solle noch einmal 500 Millionen Dollar bekommen, teilte das Finanzministerium am Dienstag in Washington mit. ... mehr

Die US-Regierung pumpt noch einmal mehrere Milliarden Dollar in die angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler.

Opel und Fiat prüfen Allianz

Für den angeschlagenen Autobauer Opel ist nach einem Medienbericht der italienische Fiat-Konzern als möglicher Partner im Gespräch. Fiat könnte mit den Töchtern des US-Autobauers General Motors (GM) in Europa und in Lateinamerika eine Allianz eingehen, berichtete das US-Branchenmagazin "Automotive News" unter Berufung auf einen Insider am Freitagabend. Die Gespräche mit der Opel-Mutter GM seien allerdings noch in einem frühen Stadium. Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Für den angeschlagenen Autobauer Opel ist nach einem Medienbericht der italienische Fiat-Konzern als möglicher Partner im Gespräch.

Fiat und Chrysler bekräftigen Willen zur Allianz

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer Chrysler hat sich mit dem italienischen Fiat-Konzern auf die Rahmenbedingungen für die angestrebte Allianz geeinigt. Die Vereinbarung habe die Unterstützung des US-Finanzministeriums, teilte Chrysler am am Sitz in Auburn Hills im US-Bundesstaat Michigan mit. Das endgültige Abkommen stehe aber noch aus, stellte der US-Hersteller später klar. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? ... mehr

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer Chrysler hat sich mit dem italienischen Fiat-Konzern auf die Rahmenbedingungen für die angestrebte Allianz geeinigt.

Opel-Rettung: Bundesregierung hat mit Roland Berger keine Probleme

Für die Bundesregierung gilt der Opel-Koordinator Roland Berger lediglich Ansprechpartner beim angeschlagenen Autobauer. Berger habe keinen Vertrag mit der Regierung, sondern mit General Motors Europe, erklärte die Sprecherin des Wirtschaftsministeriums Beatrix Brodkorb. Er werde von dem Unternehmen bezahlt und stelle lediglich die Verbindung zur Regierung her. "Ein Interessenkonflikt ist da für mich nicht ersichtlich", sagte Brodkorb - jedenfalls keiner, der die Bundesregierung betreffe. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? ... mehr

Für die Bundesregierung gilt der Opel-Koordinator Roland Berger lediglich Ansprechpartner beim angeschlagenen Autobauer.

Automobilindustrie: Spekulationen über Allianz von BMW und Peugeot - oder doch mit Fiat?

Der Münchener Autobauer BMW und der französische Hersteller PSA Peugeot Citroën prüfen nach einem Pressebericht eine vertiefte Allianz. Eine Delegation von BMW habe am 21. Januar Gespräche mit Vertretern von Präsident Nicolas Sarkozy und der Regierung geführt, berichtet die Zeitung " La Tribune" in Paris unter Berufung auf Industriekreise. BMW dementierte dagegen, dass die Gespräche etwas mit PSA zu tun gehabt hätten. Fotoshow - Die Reichsten der Welt Quiz - Was wissen Sie über den BMW-Konzern? ... mehr

Der Münchener Autobauer BMW und der französische Hersteller PSA Peugeot Citroën prüfen nach einem Pressebericht eine vertiefte Allianz.

Automobilindustrie: Opel soll Fiat in die USA folgen

Nach dem Einstieg von Fiat beim US-Hersteller Chrysler hat Opel-Aufsichtsrats-Vize Klaus Franz seine Forderung wiederholt, die deutsche Traditionsmarke endlich auf dem US-Markt einzuführen. Der Mutterkonzern General Motors sei immer noch nicht in der Lage, Opel als globale Marke zu positionieren, kritisierte der Aufsichtsrats-Vize und Betriebsratvorsitzende im Gespräch mit "auto-motor" und "sport.de". ... mehr

Nach dem Einstieg von Fiat beim US-Hersteller Chrysler hat Opel-Aufsichtsrats-Vize Klaus Franz seine Forderung wiederholt, die deutsche Traditionsmarke endlich auf dem US-Markt einzuführen.

Autokrise: Absatzeinbruch reißt Fiat-Gewinn in den Keller

Die Absatzkrise hat den italienischen Hersteller Fiat erfasst. Der Gewinn des Autobauers brach um fast 70 Prozent ein. Und der Ausblick sieht keinen Deut besser aus. Wegen der weiter anhaltenden Kaufzurückhaltung rechnet der Konzern 2009 mit einem massiven Absatz- und Ergebnisrückgang. Die Börse reagierte geschockt und schickte die Fiat-Aktien auf Talfahrt, die daraufhin vorübergehend vom Handel ausgesetzt wurde. ... mehr

Die Absatzkrise hat den italienischen Hersteller Fiat erfasst.

Fiat übernimmt 35 Prozent von US-Autokonzern Chrysler

Angesichts der dramatischen Talfahrt auf dem Automarkt steigt der italienische Autobauer Fiat beim notleidenden US-Hersteller Chrysler ein. In einem ersten Schritt soll Fiat 35 Prozent an dem drittgrößten US-Hersteller übernehmen. Die Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende vorläufige Vereinbarung, wie Chrysler am Dienstag in Auburn Hills mitteilte. Videobericht - Bei Fiat in Polen brummt das Geschäft Quiz - Was wissen Sie über den Daimler-Konzern? ... mehr

Angesichts der dramatischen Talfahrt auf dem Automarkt steigt der italienische Autobauer Fiat beim notleidenden US-Hersteller Chrysler ein.

Peugeot und Fiat prüfen angeblich Fusion

Medienberichten zufolge erwägen die Autobauer Fiat und PSA, der Mutterkonzern von Peugeot und Citroën, eine Fusion. Die italienische Wirtschaftszeitung "Milano Finanza" berichtet, auch der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi und der französische Präsident Nicolas Sarkozy seien an den Gesprächen über einen Zusammenschluss beteiligt. "Milano Finanze" beruft sich auf italienische Regierungskreise. Möglicherweise stehe eine Fusion auch am Mittwoch (17.12.) auf der Tagesordnung, wenn sich Berlusconi mit John Elkann trifft, dem Chef des größten Fiat-Aktionärs IFI. ... mehr

Medienberichten zufolge erwägen die Autobauer Fiat und PSA, der Mutterkonzern von Peugeot und Citroën, eine Fusion.

Volkswagen dämpft Erwartungen

Der Autobauer Volkswagen hat Erwartungen an eine Übernahme des serbischen Autobauers Zastava gedämpft. "Wir haben uns das Werk angeschaut. Wir sind aber weit von einer Entscheidung entfernt", sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch in Wolfsburg. Das "Handelsblatt" hatte zuvor berichtet, dass VW einen Kauf von Zastava prüft. VW-Übernahme - Porsche-Vorstand wendet sich an VW-Mitarbeiter Automobilindustrie - VW schluckt Scania - Porsche will VW Produktionsanlagen sind veraltet Das Unternehmen ist im Besitz des Staates Serbien, der Zastava privatisieren will. ... mehr

Der Autobauer Volkswagen hat Erwartungen an eine Übernahme des serbischen Autobauers Zastava gedämpft.

Automobilindustrie: Fiat verdoppelt Quartalsgewinn gegenüber Vorjahr

Der italienische Fiat-Konzern hat dank des Konzernumbaus und der guten Resonanz auf neue Auto-Modelle im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet. Der Überschuss verdoppelte sich zwischen April und Ende Juni von 280 Millionen Euro im Vorjahr auf 593 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten lediglich mit einem Gewinn von 506 bis 559 Millionen Euro gerechnet. Den Ausblick auf das Gesamtjahr hob Fiat entgegen der Erwartungen einiger Experten zwar nicht explizit an, kündigte aber an, am oberen Ende der bisher genannten Prognose landen zu wollen. ... mehr

Der italienische Fiat-Konzern hat dank des Konzernumbaus und der guten Resonanz auf neue Auto-Modelle im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet.

1 2 3 4 5 6

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017