Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Probefahrt - Testen Sie den Gebrauchtwagen vor dem Kauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Probefahrt: Testen Sie den Gebrauchtwagen vor dem Kauf

01.03.2012, 09:37 Uhr | oh (CF)

Die Probefahrt trägt wesentlich zur Kaufentscheidung bei. Käufer sollten daher gut vorbereitet sein. Einige Tipps zur Probefahrt und weiteren wichtigen Dingen können bei der Entscheidung über das passende Auto helfen.

Bei der Probefahrt mit einem Gebrauchtwagen das erste Urteil bilden

Eine Besichtigung eines Gebrauchtwagens und die anschließende Probefahrt macht man am besten zu zweit. Der eigene Eindruck ist oft zu subjektiv, um etwaige Mängel im Detail zu erkennen. Denken Sie daran, eine Taschenlampe mitzunehmen, um den Unterboden ausleuchten zu können. Für die Probefahrt wählen Sie einen Termin, der tagsüber an einem möglichst trockenen Tag liegt. Wenn Sie die Gegend kennen, überlegen Sie schon eine Fahrtroute. Beachten Sie, dass Sie den Gebrauchtwagen innerorts, auf der Landstraße und auf der Autobahn testen können. (So finden Sie den richtigen Gebrauchtwagen.)

Lassen Sie sich vor der Fahrt die gültigen Versicherungsunterlagen zeigen, und beachten Sie, dass Ihnen der Verkäufer alle Papiere vorlegt. Reparaturen und Service sollten durch Rechnungen belegt werden. Gibt sich der Verkäufer als Privatperson aus, überprüfen Sie diese Aussage anhand von Brief und Personalausweis.

Beachten Sie die verdeckten Mängel

Jeder Autotyp hat seine speziellen Macken und Mängel. Informieren Sie sich im Vorfeld, auf was Sie bei dem infrage kommenden Fahrzeug besonders achten müssen. Sollten Mängel am Gebrauchtwagen vorhanden sein, die Sie nicht einschätzen können, schlagen Sie die Untersuchung durch einen Gutachter vor. Wenn das Fahrzeug in Ordnung ist, wird der Verkäufer keine Einwände haben. (Verhandlung mit dem Autohändler: Diese Rechte Sie haben als Kunde)

Manche Verkäufer neigen dazu, bei der Probefahrt auf den Käufer ohne Pause einzureden. Bitten Sie in diesem Fall den Verkäufer das zu unterlassen. Der Hinweis auf die nötige Konzentration bei der Probefahrt ist völlig legitim.

Sollte das Fahrzeug einen Unfall gehabt haben, lassen Sie sich die Reparatur durch die Belege nachweisen. Sollten noch Reparaturen notwendig werden, halten Sie schriftlich fest, dass der Verkäufer dies vor Übergabe des Fahrzeugs noch erledigen wird. Beachten Sie, ob der Verkäufer von sich aus auf Defizite des Autos hinweist. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017