Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Autokauf im Internet - Vorsicht vor Betrügern!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online erwerben  

Autokauf im Internet - Vorsicht vor Betrügern!

01.03.2012, 09:37 Uhr | ms (CF)

Wer im Internet auf ein Schnäppchen hofft, sollte beim Kauf vorsichtig sein. Denn gerade hier lauern Betrüger, die Sie beim Autokauf im Internet reinlegen wollen. Die Methoden und Tricks sind vielseitig und manchmal schwer zu durchschauen. Achten Sie auf folgende Punkte beim Autokauf im Web.

Autokauf im Internet: Vorsicht Betrüger!

Ein Trick, der häufig angewendet wird, ist die E-Mail-Masche. Wer sich für einen Autoverkauf interessiert, erhält hier vom Betrüger eine E-Mail, in der vorgegeben wird, dass der Käufer aus dem Ausland kommt. Die Korrespondenz ist häufig in englischer Sprache und nach den Verhandlungen wird ein Scheck in englischer Sprache zugesendet, auf dem eine deutlich höhere Summe als der vereinbarte Kaufpreis steht. Der Scheck ist nicht gedeckt, wird aber zunächst von den Banken erst mal verbucht. Der Mehrbetrag soll auf ein ausländisches Konto zurück überwiesen werden. Wenn später dann die Gutschrift von der Bank storniert wird, fällt der Schwindel auf. Leisten Sie auch nie Anzahlungen auf vermeintliche "Schnäppchenautos". Oft ist dann das Geld verloren.

Neuwagenkauf im Internet eine echte Alternative?

Autokauf im Internet: weitere Tricks

Rückrufe zu bestimmten Handynummern können ebenfalls in der Kostenfalle enden, da diese an teure Mehrwertdienste weitergeleitet werden. Hier entstehen schon hohe Kosten, wenn auf einen Anrufbeantworter gesprochen wird. Da nie jemand ans Telefon geht, ruft man mehrmals an, und schon verdient der Betrüger ordentlich. Wer Geld auf ein Treuhandkonto überweisen soll, sollte diesen Treuhanddienst genau überprüfen. Ist dieser unseriös, kann der Käufer das Geld auch abheben, ohne dass eine Leistung erbracht wurde. Hier tummeln sich viele unseriöse Unternehmen im Internet. Werden Sie grundsätzlich immer dann misstrauisch, wenn ausländische E-Mail-Dienste verwendet werden und die wahre Identität nicht zu erkennen ist. Schon beim kleinsten Zweifel sollten Sie auf Ihr Bauchgefühl hören und die Finger von der Sache lassen. Mailkorrespondenz sollte zur Sicherheit auch immer gespeichert werden, um im Schadensfalle eine Anzeige erstatten zu können. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017