Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

E10: Vor- und Nachteile des Neu-Sprits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

E10: Vor- und Nachteile des Neu-Sprits

06.05.2011, 11:35 Uhr | am (CF)

Der Neu-Sprit E10 ist in aller Munde. Jedoch wissen die Menschen zur Zeit noch nicht ganz genau, was sie von diesem Sprit halten sollen. Viele sagen dem Kraftstoff Nachteile nach, die andere wiederum nicht bestätigen können. Vor allem die Frage, ob der Sprit für das eigene Auto geeignet ist und dieser tatsächlich eine Einsparung bringen kann, ist noch nicht klar beantwortet.

Neu-Sprit E10

Der Neu-Sprit besitzt einen höheren Anteil von pflanzlichen Stoffen und wird zurzeit von Aral und Shell verkauft. Dieser Kraftstoff enthält zehn Prozent Ethanol, während das normale Super nur fünf Prozent Ethanol enthält. Nicht jeder Autofahrer kann E10 bedenkenlos tanken. Genau das ist der Punkt, der die Autofahrer am meisten verwirrt. Der neue Kraftstoff soll aber europaweit eingeführt werden. Im Zuge dessen wird der Preis für den normalen Super-Kraftstoff angehoben.

Neu-Sprit auf dem Prüfstand

Der neue Sprit reduziert nach seinen Befürwortern die Treibhausgase und schützt zusätzlich die Erdöl-Reserven. Zum Nachteil müssen jedoch dafür Pflanzen wie Weizen, Roggen und Zuckerrüben vermehrt produziert werden. Der Naturschutzbund schaltet sich hier ein und sieht einen eklatanten Nachteil des Sprits in der Vernichtung von Wäldern und weiteren Weideflächen, die für den Anbau der Spritpflanzen genutzt werden sollen.

Sehr viele Tankstellen in Deutschland bieten bereits den neuen Sprit an. Die Zapfsäulen sind mit der E10 Aufschrift gekennzeichnet. Circa 90 Prozent der Fahrzeuge in ganz Deutschland könnten theoretisch mit dem neuen Sprit fahren. Allerdings haben die Verbraucher bereits festgestellt, dass der Spritverbrauch bei der Verwendung von E10 leicht steigt. (Mehrverbrauch durch E10?)

Besitzen Sie ein Auto, welches den Neu-Sprit nicht verträgt, haben aber versehentlich E10 getankt, sollten Sie ihr Auto nicht starten. Es muss erst der Tank ausgepumpt werden. Alle anderen Autofahrer können problemlos zwischen den beiden Spritsorten hin und her wechseln. (E10: Ist eine Fehlbetankung wirklich schädlich?)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017