Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Gebrauchtwagen - Vor dem Kaufen mit einer Checkliste prüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagen: Vor dem Kaufen mit einer Checkliste prüfen

04.07.2012, 10:30 Uhr | th (CF)

Gebrauchtwagen - Vor dem Kaufen mit einer Checkliste prüfen. Autokauf: Mit einer guten Checkliste vermeiden Sie böse Überraschungen (Foto: imago)

Autokauf: Mit einer guten Checkliste vermeiden Sie böse Überraschungen (Foto: imago)

Gebrauchtwagen sieht man ihre Mängel meist nicht sofort an. In manchen Fällen werden Sie vom Verkäufer sogar mit Absicht vertuscht, um den Preis in die Höhe zu treiben. Um kein defektes oder überteuertes Fahrzeug zu kaufen, sollten Sie den Gebrauchten mithilfe einer Checkliste prüfen.

Rundumcheck beim Gebrauchtwagenkauf

Um das Fahrzeug vernünftig überprüfen zu können, sollten Sie den Besichtigungstermin zu einer Zeit vereinbaren, an der noch ausreichend Tageslicht zur Verfügung steht, rät das Gebrauchtwagenportal "mobile.de". Außerdem sollte für die Begutachtung immer ausreichend Zeit angesetzt werden. Ein Freund oder Bekannter – im besten Fall mit Sachverstand – kann ebenfalls sehr hilfreich sein, um die Checkliste abzuarbeiten.

Checkliste: Die Papiere bitte!

Am Anfang Ihrer Checkliste sollten auf jeden Fall die Fahrzeugpapiere stehen. Im Idealfall liegt der originale Fahrzeugbrief vor. So können Sie beispielsweise überprüfen, wie viele Vorbesitzer der Gebrauchtwagen bereits hatte. Ist die Anzahl in Relation zum Alter des Autos hoch, muss dies zwar keine Aussagekraft haben, sollte Sie aber zumindest aufhorchen lassen, so der ADAC. Auch das Inspektionsheft sollten Sie sich vorzeigen lassen, um zu überprüfen, ob alle Wartungen der Vergangenheit sachgemäß beziehungsweise überhaupt ausgeführt worden sind. (So entschlüsseln Sie die Floskeln der Autohändler)

Das Fahrzeug von außen überprüfen

Beim Rundgang ums Auto können mehrere Anzeichen Aufschluss darüber geben, in welchem Zustand sich der Gebrauchtwagen befindet. Ist das Auto nicht gewaschen, sondern verdreckt, schmälert das nicht nur den Gesamteindruck, sondern kann auch darauf hinweisen, dass der Verkäufer Schäden wie Kratzer oder Steinschlag verbergen will, warnt der ADAC. Besonderes Augenmerk sollten Sie auch den Spaltmaßen zwischen den beweglichen Teilen wie den Türen und der Karosserie schenken. Sind diese auffällig unregelmäßig, kann ein Unfall die Karosserie verzogen haben, so "mobile.de". Hat der Verkäufer hierauf nicht hingewiesen, ist Vorsicht angesagt. Vergessen Sie auf Ihrer Checkliste auch nicht das Überprüfen des Lacks: Unregelmäßigkeiten wie Farbunterschiede oder Dellen können laut ADAC harmlose Ursachen haben, aber auch die Folge eines großen Unfallschadens sein.

Checkliste für den Innenraum

Sollten Sie Zweifel am Alter oder dem Kilometerstand des Gebrauchtwagens haben, kann der Innenraum Aufschluss geben. Ein stark beanspruchter und durchgescheuerter Fahrersitz deutet laut "Autobild" auf eine Fahrleistung von mindestens 150.000 Kilometern hin. Weitere Hinweise können ein ausgefranster Sicherheitsgurt, abgegriffene Schalter sowie abgenutzte Pedale sein. (Zurückgedrehter Tacho: Manipulation erkennen.)

Unverzichtbar: Ein Blick in den Motorraum

Wenn Sie die Motorhaube öffnen und alles blitzt und blinkt, macht das zwar einen gepflegten Eindruck, doch jetzt fällt es schwer, eventuelle Mängel zu entdecken, warnt der ADAC. Eventuelle Leckstellen lassen sich nicht mehr ohne Weiteres ausfindig machen. Prüfen Sie dennoch alle wichtigen Flüssigkeitsstände wie Ölstand, Bremsflüssigkeit und Kühlwasser. Befindet sich in einem Behälter zu wenig, kann dies auf ein Leck oder eine schlechte Wartung hindeuten. Seien Sie skeptisch. Die Anzahl der Ölwechsel sollte laut "mobile.de" auch in einen logischen Einklang mit der gefahrenen Kilometerzahl gebracht werden können. Bleibt noch der Hörtest auf der Checkliste: Überprüfen Sie, ob sich beim Anlassen ungewöhnliche Geräusche feststellen lassen, und ziehen Sie im Zweifel auch hier einen Fachmann zurate. (Auto online verkaufen: Vorsicht vor Betrügern!)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017