Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Kann man Scheibenreiniger selber machen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kann man Scheibenreiniger selber machen?

02.07.2012, 14:18 Uhr | th (CF)

Kann man Scheibenreiniger selber machen?. Selbstgemachter Scheibenreiniger birgt einige Risiken (Foto: imago)

Selbstgemachter Scheibenreiniger birgt einige Risiken (Foto: imago)

Viele Autopflegeprodukte, die Sie im Fachhandel oder bei einer Tankstelle kaufen können, lassen sich problemlos auch selber machen. Ob sich dies lohnt, ist eine andere Frage. Ein klassisches Beispiel hierfür ist der Scheibenreiniger. Hierbei lässt sich zwar Geld sparen, Sie sollten jedoch einige grundsätzliche Vorüberlegungen anstellen, um die Scheibe nicht zu beschädigen und eine lupenreine Sauberkeit zu erzielen.

Spülmittel als Scheibenreiniger ungeeignet

Scheibenreiniger lässt sich auf verschiedene Art selber machen. In den Weiten des Internets finden sich hierzu unzählige Rezepturen. Allerdings ist nicht jede dafür tatsächlich geeignet. Vor allem von Spülmittel als Scheibenreiniger sollten Sie besser absehen. Der Grund: Spülmittel greift das Gummi der Scheibendichtungen sowie die Gummidichtungen der Waschanlage an. Das Geld, das Sie gespart haben, geht entsprechend später für umso teurere Reparaturen wieder drauf.

So lässt sich Scheibenreiniger selber machen

Wenn Sie Scheibenreiniger selber machen wollen, sollten Sie auf eine mildere Lösung zurückgreifen. Als Rezeptur hat sich hierfür die Folgende bewährt: Mischen Sie einen Liter Wasser mit etwas Haarshampoo und einem kleinen Schuss handelsüblichem Essig sowie etwas Spiritus. Die Lösung füllen Sie wie normalen Scheibenreiniger in die Scheibenwaschanlage. Ob die Wirkung dieses Reinigers allerdings ausreichend ist, und ob sich die Ersparnis entsprechend lohnt, sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Welche Vorteile bietet gekaufter Scheibenreiniger?

Denn wenn Sie Ihren Scheibenreiniger selber machen, sparen Sie sicherlich etwas Geld, gehen jedoch auch ein Risiko ein: Nicht jeder Schmutz lässt sich mit jeder Substanz entfernen, und in manchen Fällen drohen Schlieren oder gar Kratzer auf der Windschutzscheibe. Wer sich stattdessen für einen handelsüblichen Scheibenreiniger entscheidet, setzt auf eine Lösung, die tausendfach bewährt ist und garantiert keine Schäden in der Scheibenwaschanlage anrichtet. (Worauf Sie bei Scheibenreinigern achten sollten)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017