Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Auto-Technik: Das nervt an modernen Autos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alltagsprobleme  

Das nervt an modernen Autos

28.06.2011, 09:00 Uhr | Patrick Schäfer, t-online.de

Auto-Technik: Das nervt an modernen Autos. Das nervt an modernen Autos  (Quelle: Hersteller, t-online.de)

Das nervt an modernen Autos (Quelle: Hersteller, t-online.de)

Schöne neue Auto-Welt: Wir haben rundum elektrische Helferlein, Extras, die das Autofahren leichter machen und Sicherheitsassistenten, die uns vor Unfällen schützen sollen. Aber oft nervt die Technik auch: Sie summt, sie piepst, sie leuchtet, flackert und blinkt und lässt uns manchmal keine Ruhe. Dabei wollen wir doch nur das eine: einfach Autofahren.

Haupt-Kritikpunkt: Die schlechte Rundumsicht

Egal, ob Journalist oder Ottonormal-Fahrer: Alle bemängeln die schlechte Rundumsicht. Die gestiegenen Anforderungen an die Fahrzeugsicherheit und Designzwänge führen zu ansteigenden Seitenlinien mit Fenstern wie Schießscharten, dicke A-, B- und C-Säulen machen das Abbiegen oder Rückwärtseinparken zum Problem.

Und führen zugleich zum nächsten Nervtöter: Die Parkassistenten, die mitunter hektisch piepsen und fiepen, obwohl sich das eigene Auto noch einen Meter vom nächsten Hindernis befindet.

Viele Knöpfe und Schalter überfordern den Autofahrer

Fühlen Sie sich auch von den vielen Knöpfen und Schaltern überfordert - wissen Sie manchmal nicht, in welcher Reihenfolge sie drücken, ziehen oder drehen müssen, um beispielsweise den Tempomaten zu aktivieren? Zudem sind Elemente oftmals einfach schlecht angeordnet und nicht gut zu erreichen.

Manche Kleinigkeiten wie spiegelnde Instrumente hätten sicher auch leicht behoben werden können - da wünschte man sich, "normale" Autofahrer könnten die Autos vorab testen, damit die Serienversion dann leichter zu bedienen ist.

Assistenzsysteme, die patzen

Moderne Assistenz-Systeme wie zum Beispiel die Verkehrsschilder-Erkennung sollen den Fahrer rechtzeitig vor Gefahren warnen und Geschwindigkeitsbegrenzungen anzeigen. Abgesehen davon, dass nun noch ein Lämpchen im Cockpit leuchtet, hat ein Test von Verkehrzeichen-Assistenten gezeigt, dass die Systeme oftmals patzen - und das kann ärgerlich (Bußgeld) bis gefährlich (Unfall) werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AUTO-UMFRAGE
Was nervt Sie an ihrem Auto am meisten?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal