Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Scheibenwischer - Rechtzeitig die Wischblätter austauschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Scheibenwischer: Rechtzeitig die Wischblätter austauschen

01.03.2012, 09:46 Uhr | cf (CF)

Bevor Sie beim Autofahren nur noch durch einen Schmierfilm sehen, sollten Sie die Scheibenwischer austauschen. Wischblätter sind manchmal schwerer angegriffen, als es mit den Augen erkennbar ist. Einige Tipps verraten, was wichtig ist.

Die Wischblätter an den Scheibenwischern früh austauschen

Obwohl Scheibenwischer zu den wichtigsten und gleichzeitig günstigsten Teilen eines Autos gehören, wird hier oft an der falschen Stelle gespart. Der Verschleiß der Wischblätter entsteht nicht nur durch das Wischen selbst, sondern auch durch Umwelteinflüsse. Durch UV-Strahlung beispielsweise werden sie porös.

Wer bei Regen nur noch durch einen Schleier sieht, sollte spätestens dann die Wischblätter tauschen. Bleiben beim Einsatz der Scheibenwischer kleine Marken auf der Scheibe zurück, ist das der erste Hinweis für einen Ersatz. Wenn die Scheibenwischer quietschen, ist das der nächste Hinweis auf einen nötigen Austausch. Zweimal jährlich sollten die Wischer einem Test unterzogen werden. Ziehen die Scheibenwischer Wasserstreifen nach sich, ist das nur außerhalb des Sichtfeldes akzeptabel. Das auch nur dann, wenn es nicht mehr als drei Streifen sind.

Kritisch wird es, wenn der Gummi der Wischblätter reißt. Dann kratzt unter Umständen das Metall des Scheibenwischers über die Scheibe. Dem frühzeitigen Ersatz der Wischer steht im schlimmsten Fall der Ersatz der Front- oder Heckscheibe gegenüber.

Pflege der Wischblätter verlängert die Lebensdauer

Wer seine Scheibenwischer nur ungerne austausche möchte, kann die Lebensdauer durch einige wenige Umstände verlängern. Festgetrocknete Insektenreste zerstören die feinen Gummilippen der Wischer. Reinigen Sie daher öfter die Scheiben von Insekten. Die Wischer einmal als Eiskratzer benutzt, macht sie faktisch unbrauchbar. 

Viele Fahrzeuge sind heute mit Heckscheibenwischer ausgestattet. Die Autobesitzer denken hier oft nicht an das Austauschen, weil sie nicht im direkten Sichtfeld sind. Dennoch gilt bei den Rückscheibenwischern das gleiche wie für die Frontwischer: zweimal jährlich sollten sie getestet werden, und gegebenen Falls muss man sie austauschen. Schlechte Sicht beim Autofahren kann fatale Folgen haben. (So entfernen Sie Rost am Auto)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017