Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Batteriepflege - Tipps und Tricks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Batteriepflege: Tipps und Tricks

01.03.2012, 09:47 Uhr | am (CF)

Batteriepflege - Tipps und Tricks. Der Umgang mit der Autobatterie ist entscheidend für ihre Lebensdauer (Foto: imago)

Der Umgang mit der Autobatterie ist entscheidend für ihre Lebensdauer (Foto: imago)

Auch wenn viele Autobatterien heutzutage mit dem Etikett "wartungsfrei" daherkommen, sind bei der Batteriepflege einige Tipps zu beachten. Ansonsten kann das Gerät Schaden nehmen und hat keine lange Lebensdauer.

Worauf es bei der Batteriepflege ankommt

Der beste Tipp bei der Batteriepflege ist, das Gerät weder zu tief zu entladen, noch zu überladen. Wenn bei einem Auto, das über keine automatische Abschalteinrichtung verfügt, die ganze Nacht über das Licht brennt oder der Blinker an ist, hat sich die Batterie meist zu tief entladen. Manchmal ist dies sogar an einem leisen Klackern des Anlassers hörbar. Eine solche Batterie ist fortan in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Daher sollte das zu tiefe Entladen unbedingt vermieden werden. Allerdings ist es für eine lange Lebensdauer der Batterie auch nicht förderlich, sie zu überladen, was beispielsweise durch eine defekte Lichtmaschine geschehen kann (So macht Ihre Autobatterie im Winter nicht schlapp).

Weitere Tipps, um die Batterie zu pflegen

Wichtige Tipps bei der Batteriepflege sind auch, diese nie über längere Zeit in gekippter Stellung zu halten, wie dies beispielsweise beim Aufbocken des Autos zur Reparatur möglich ist. Auch ist es bei der Batteriepflege auf jeden Fall zu vermeiden, das Gehäuse mit einem trockenen Tuch abzuwischen, da durch die elektrostatische Aufladung ein Funke überspringen kann.

Wenn die Batterie tief entladen wurde, muss sie nicht zwangsläufig defekt sein und sollte daher umgehend an ein Ladegerät angeschlossen werden, das beim ADAC oder einer Tankstelle ausgeliehen werden kann. Ein solches Ladegerät kommt auch dann zum Einsatz, wenn das Auto, etwa im Winter, längere Zeit nicht gefahren wurde.

Bei einer Batterie-Überbrückung oder einem Batteriewechsel sollten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung genau durchlesen oder sich im Zweifelsfall an einen Fachmann wenden, da Sie ansonsten großen Schaden an Ihrem Auto anrichten können.      

Autobatterien: Das sollten Sie beim Kauf beachten 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017