Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Vertragsabschluss - Die wichtigsten Formalitäten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vertragsabschluss: Die wichtigsten Formalitäten

01.03.2012, 09:37 Uhr | je (CF)

Die Formalitäten stellen beim Vertragsabschluss im Rahmen eines Gebrauchtwagenerwerbs eine unliebsame, aber äußerst wichtige Hürde dar. Nur mit einem wasserdichten Vertrag erfahren sowohl Verkäufer als auch Käufer ihre jeweilige Rechtssicherheit.

Am besten Vordruck verwenden

Grundsätzlich dürfen Sie sich mit dem Verkäufer auf jede Form von Kaufvertrag verständigen – ob er dann rechtskräftig oder nicht ausfällt, ist eine ganz andere Frage. Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie den Vordruck einer offiziellen oder zumindest bekannten Stelle (zum Beispiel Automobilzeitschriften, ADAC etc.) verwenden. Solche Vordrucke werden jährlich aktualisiert und auf etwaige Gesetzesänderungen hin angepasst. Gleichzeitig sparen Sie sich mit der Verwendung eines Vordrucks sehr viel Zeit bei den Formalitäten.

Beide Formulare müssen identisch sein

Das Vertragsexemplar des Käufers muss am Ende mit dem des Verkäufers genau übereinstimmen. Da nicht immer ein Kopiergerät in Reichweite ist, können Sie an Ort und Stelle mit Kohlepapier Abhilfe schaffen. Davon unabhängig müssen Sie beachten, dass wirklich alle Teile des Vertrags ausgefüllt werden. Anschließend quittieren beide Parteien die Vereinbarung mit Ort, Datum und Unterschrift. Der Vertragsabschluss ist nach §§ 145 FF, 433 BGB für beide Seiten bindend.

Vertragsabschluss: Übergabe sämtlicher Papiere gehört zu den Formalitäten

Zu den Formalitäten gehört auch die ordnungsgemäße Übergabe sämtlicher Papiere und etwaiger Zubehörteile. Das, was außer dem Gebrauchtwagen den Besitzer wechselt (zum Beispiel Dachgepäckträger, Hardtop) sollte im Rahmen des Kaufvertrags ebenfalls festgehalten und quittiert werden. Reicht der Platz im Vordruck dafür nicht aus, weichen Sie auf ein zusätzliches Blatt aus.

Vertragsabschluss benötigt seine Zeit

Oftmals läuft die Gebrauchtwagen-Übergabe sehr hastig ab: Der Käufer reist stellenweise mehrere hundert Kilometer an und trifft den Verkäufer am zuvor vereinbarten Übergabeort. Selbst wenn dieser auf einen nahenden Termin hinweist, sollten Sie sich bei den Formalitäten ausreichend Zeit lassen und alles doppelt und dreifach gegenlesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017