Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Testen Sie die Reifen beim Gebrauchtwagenkauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gründliche Überprüfung  

Testen Sie die Reifen beim Gebrauchtwagenkauf

01.03.2012, 09:37 Uhr | ek (CF)

In der Regel sind die Reifen eines Gebrauchtwagens deutlich verschlissen. Gerade im Hinblick auf Ihre Sicherheit im Straßenverkehr, aber auch auf den ausgehandelten Kaufpreis sollten Sie diese vor dem Kauf einer gründlichen Überprüfung unterziehen.

Gute Gründe für eine Überprüfung

Vor allem bei Autos eines älteren Semesters sind die Reifen nicht selten in einem desaströsen Zustand: Die vorgeschriebene Profiltiefe wird längst nicht mehr erfüllt. Auch mit dem Reifendruck gehen viele Autobesitzer erstaunlicherweise sorglos um. Wenn Sie kurz vor einem Gebrauchtwagenkauf stehen, sollten Sie diesen Faktoren aus zwei Gründen Beachtung zollen: Zum einen stellen abgefahrene Reifen ein enormes Sicherheitsrisiko dar, so beispielsweise beim Bremsen auf einer nassen Fahrbahn. Zum anderen spielt auch der Anschaffungspreis eines neuen Reifensatzes eine Rolle: Schnell wird aus dem vermeintlichen Gebrauchtwagen-Schnäppchen eine Kostenfalle.

Profiltiefe ist gesetzlich vorgeschrieben

Die Profiltiefe eines straßentauglichen Fahrzeugs muss mindestens 1,6 Millimeter betragen. In der Praxis empfehlen Automobilclubs vier Millimeter für Sommer- sowie fünf Millimeter für Winterreifen. Stellt die Polizei bei einer Straßenkontrolle eine niedrigere Profiltiefe als 1,6 Millimeter fest, droht ein Bußgeld. Nicht nur im Hinblick auf den Abnutzungsgrad des Profils sollten alle vier Reifen denselben Stand haben – auch Typ, Größe und Fabrikat sollten nach Möglichkeit nicht variieren. Weist das Profil eine schief verlaufende Abnutzung auf, sind die Achsen des Fahrzeugs womöglich falsch eingestellt. Werfen Sie in einem solchen Fall auch einen Blick auf das Reserverad. (Welche Feinstaubplakette braucht mein Wagen?)

Auch Felgen überprüfen

Alu-Felgen, besonders breite Reifen sowie sonstige Besonderheiten am Reifen müssen im Fahrzeugschein des Gebrauchtwagens eingetragen sein – andernfalls droht auch hier ein Bußgeld. (Unfall ohne Gurt: Bin ich trotzdem versichert?)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017